t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanorama

Griechenland: Touristen-Feuerwerk auf Jacht löst Waldbrand auf Insel aus


Einziger Pinienwald in Flammen
Touristen-Feuerwerk setzt Insel in Brand – 13 Festnahmen

Von dpa
Aktualisiert am 24.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Ein Feuerwehrmann in Griechenland (Archivbild): Touristen haben von einer Jacht aus einen Wald auf der Insel Hydra in Brand gesetzt.Vergrößern des BildesEin Feuerwehrmann in Griechenland (Archivbild): Touristen haben von einer Jacht aus einen Wald auf der Insel Hydra in Brand gesetzt. (Quelle: Petros Giannakouris)
Auf WhatsApp teilen

In Griechenland toben weiter Waldbrände. Die Crew einer Jacht verursachte mit einem Feuerwerk einen Großeinsatz – und machte sich davon.

In der Nacht zum Samstag sollen Besatzungsmitglieder einer Jacht, die vor der Küste der Insel Hydra an Bord ein Feuerwerk entzündeten, einen weiteren Waldbrand in Griechenland ausgelöst haben. Dies berichteten griechische Medien. Später kam es zu 13 Festnahmen wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Die Funken des Feuerwerks setzten den einzigen Pinienwald der Insel in Brand. Die Verursacher hätten noch versucht, die ersten Flammen zu löschen, dann aber die Feuerwehr gerufen und sich davongemacht. Vorbeifahrende Boote hätten den Vorfall beobachtet und den Behörden gemeldet, berichteten griechische Medien unter Berufung auf die Küstenwache. Die Festgenommenen sollten der Justiz vorgeführt werden, teilte die Feuerwehr mit.

Das Gebiet ist unzugänglich, die Feuerwehrleute können nur aus der Luft und vom Meer aus löschen und haben den Brand bislang nicht unter Kontrolle. Der Bürgermeister der Insel war in einem Fernsehinterview außer sich über den Vorfall. Unabhängig von den zentralen Behörden werde auch die Inselgemeinde selbst die Betreffenden anzeigen, sagte er.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

64 Wald- und Buschbrände in 24 Stunden

Insgesamt sind binnen 24 Stunden in Griechenland laut Feuerwehr 64 Wald- und Buschbrände ausgebrochen. Besonders problematisch war am Samstag ein Gebiet im Nordwesten der Halbinsel Peloponnes. Man habe die Situation dort noch unter Kontrolle, rechne jedoch zum Mittag mit starkem Wind, berichtete der Sender ERT unter Berufung auf die Behörden. Sieben Ortschaften seien bereits evakuiert worden. Feuerwehr und freiwillige Helfer hatten zuvor die ganze Nacht über gegen die Flammen angekämpft.

Selten gelingt es, Brandstifter zu fassen, aber manchmal haben die Behörden Glück: So wurde jüngst ein Mann festgenommen, den mehrere Videokameras aufzeichneten, als er östlich von Athen einen Brand legte, der erst nach zwei Tagen gelöscht werden konnte. Die Strafen für absichtliche oder fahrlässige Brandstiftung wurden in Griechenland vergangenes Jahr stark erhöht. Neben Geldbußen im fünfstelligen Bereich können nun selbst bei fahrlässiger Brandstiftung Haftstrafen von bis zu zehn Jahren verhängt werden.

Die Waldbrandgefahr in Griechenland bleibt in mehreren Regionen das ganze Wochenende über hoch, teilte der griechische Zivilschutz mit.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website