• Home
  • Panorama
  • Tödliche Klettertour auf Bahnmast – 19-Jähriger stirbt durch Stromschlag


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUS-Polizei erschießt AfroamerikanerSymbolbild für einen TextSchüsse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild für einen TextGletschersturz: Noch Dutzende VermissteSymbolbild für einen TextSydney: Menschen auf Frachtschiff in NotSymbolbild für einen Text"Polizeiruf 110": Kannten Sie die Mutter?Symbolbild für einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild für einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild für einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild für einen TextTödlicher Badeunfall in KölnSymbolbild für einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild für einen TextNachbarin findet Blutspritzer an HaustürSymbolbild für einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild für einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

19-Jähriger stirbt durch Stromschlag an Oberleitung

Von afp
Aktualisiert am 21.05.2018Lesedauer: 1 Min.
Ein Schild warnt vor Lebensgefahr durch Hochspannung: Bei 15.000 Volt kann einen auch auf einen Abstand von anderthalb Metern ein Stromschlag treffen. (Archivbild)
Ein Schild warnt vor Lebensgefahr durch Hochspannung: Bei 15.000 Volt kann einen auch auf einen Abstand von anderthalb Metern ein Stromschlag treffen. (Archivbild) (Quelle: Moritz Vennemann/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein 19-Jähriger ist an einer Bahnstrecke durch einen elektrischen Schlag getötet worden. Seine Freundin rief sofort den Notarzt, doch der konnte nur den Tod des jungen Mannes feststellen.

Beim Klettern an der Bahnlinie zwischen Hannover und Wolfsburg hat ein 19-Jähriger einen tödlichen Stromschlag erlitten. Wie die Polizei im niedersächsischen Gifhorn mitteilte, hatte der jungen Mann am Samstagabend im Beisein seiner 17-jährigen Freundin einen Masten der Oberleitung erklommen, als es zu einem sogenannten Spannungsüberschlag kam. Er wurde von einem Stromschlag getroffen und stürzte zu Boden.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Obwohl die Freundin sofort die Rettungskräfte verständigte, konnte ein Notarzt nur noch den Tod des 19-Jährigen feststellen. Im Einsatz waren die Bundespolizei, ein Notfallmanager der Deutschen Bahn und ein Notfallseelsorger.

Immer wieder sterben Jugendliche durch Strom

In der Vergangenheit kam es deutschlandweit immer wieder zu solchen tödlichen Unfällen. Erst Anfang Mai hatte eine 17-Jährige in Sachsen beim Klettern auf eine Elektrolokomotive einen tödlichen Stromschlag erlitten, als sich aufgrund der Nähe zu einer Hochspannungsleitung im Bahnhof von Pirna ein Lichtbogen bildete. Im Februar wurde ein 15-jähriges Mädchen in Leipzig beim Herumklettern auf Güterwaggons getötet.

Insbesondere von der stromführenden Oberleitung auf Bahnanlagen geht der Bundespolizei zufolge eine erhebliche Gefahr aus. Bei 15.000 Volt reicht demnach ein Unterschreiten des Sicherheitsabstands von anderthalb Metern aus, um einen Spannungsüberschlag auszulösen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sechs Tote bei Gletscherbruch – noch Dutzende Vermisste
GifhornPolizeiWolfsburg
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website