Sie sind hier: Home > Panorama >

A3 bei Würzburg: Fünf Menschen bei Auffahrunfall verletzt

A3 bei Würzburg  

Fünf Menschen bei Auffahrunfall schwer verletzt

24.02.2019, 12:32 Uhr | dpa

A3 bei Würzburg: Fünf Menschen bei Auffahrunfall verletzt. Warnanzeige eines Polizeiautos (Quelle: imago images/Werner Scholz/Symbolbild)

Warnanzeige eines Polizeiautos: Nach einem Unfall war die A3 nahe der Anschlussstelle Heidingsfeld kurzzeitig gesperrt. (Quelle: Werner Scholz/Symbolbild/imago images)

Auf der Autobahn 3 bei Würzburg ist ein Wohnwagen in ein Stauende gekracht. Dabei haben sich fünf Menschen schwere Verletzungen zugezogen. 

Bei einem Auffahrunfall bei Würzburg sind fünf Menschen teils schwer verletzt worden. Der Fahrer eines Wohnmobils habe am Samstagmorgen ein Stauende auf der A3 zu spät erkannt, teilte die Polizei mit.

Bei dem Bremsversuch kam das Wohnmobil ins Schleudern und schrammte an einem Lastwagen entlang. Anschließend kippte das Fahrzeug um. Der 78-jährige Fahrer des Wohnmobils und seine vier Mitinsassen im Alter zwischen 16 und 53 Jahren, von denen nicht alle angeschnallt waren, wurden zum Teil schwer verletzt.
 

Sie wurden in Würzburger Kliniken gebracht. Die A3 war nahe der Anschlussstelle Heidingsfeld für rund zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal