Sie sind hier: Home > Panorama >

Polizisten bergen Autofahrer aus dem Rhein

Rettung in letzter Sekunde  

Polizisten bergen Autofahrer aus dem Rhein

01.03.2019, 17:31 Uhr | AFP

 (Quelle: t-online.de)
Polizisten retten Autofahrer aus Wagen im Rhein

Dramatische Rettungsaktion bei Remagen: Ein 25-jähriger schoss mit seinem Auto aus einer Kurve und landete direkt im Rhein. Die alarmierten Polizisten sprangen ins Wasser und retteten den Fahrer. (Quelle: t-online.de)

Ins Wasser gefahren: Polizisten sprangen in den eiskalten Rhein, um den Fahrer aus seinem Auto zu retten. (Quelle: t-online.de)


Ein 25-Jähriger ist mit seinem Auto in den Rhein gestürzt. Polizisten konnten ihn gerade noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug bergen. 

Buchstäblich in letzter Sekunde hat die Polizei im rheinland-pfälzischen Remagen einen 25-Jährigen aus dem Rhein gerettet. Das Auto des Mannes drohte nach einem Unfall im Fluss zu versinken, wie die Polizei mitteilte. Gegen 02.10 Uhr in der Nacht wurden die Beamten alarmiert, weil ein Auto im Wasser trieb, in dem sich noch Personen befanden. 

Vor Ort war für die Einsatzkräfte in etwa 15 Metern Entfernung nur noch das Dach des Pkw zu erkennen. Vier Polizisten schwammen auf das Auto zu und entdeckten den heftig gestikulierenden Mann. Nachdem sie eine Seitenscheibe eingeschlagen hatten, konnten sie den 25-Jährigen bergen. Außer ihm befanden sich keine weiteren Insassen im Auto.

Keine weiteren Personen in Unfall verwickelt

Der Mann wurde schwer unterkühlt in ein Krankenhaus gebracht. Sein Auto konnte später geborgen werden. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei waren keine weiteren Menschen an dem Unfall beteiligt. Es gebe auch keine Hinweise darauf, dass der 25-Jährige absichtlich in den Rhein fuhr.
 

 
Er fuhr demnach auf einer stark abschüssigen Fährgasse und durchbrach ein Geländer. Anschließend trieb das Auto etwa 150 Meter im Rhein, bevor es auf Grund aufsetzte. Warum der 25-Jährige die Kontrolle über den Wagen verlor, wurde noch ermittelt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal