Sie sind hier: Home > Panorama >

Höhenkrankheit: Zwei Bergsteiger sterben im Himalaya

Höhenkrankheit  

Zwei Bergsteiger kommen im Himalaya ums Leben

16.05.2019, 20:03 Uhr | dpa

Höhenkrankheit: Zwei Bergsteiger sterben im Himalaya . Der Mount Everest (8.848 m) und Nuptse (7.861 m) vom Kala Patthar aus gesehen: Als Todesursache der beiden Bergsteiger wird Höhenkrankheit vermutet. (Quelle: imago images/Eibner Europa)

Der Mount Everest (8.848 m) und Nuptse (7.861 m) vom Kala Patthar aus gesehen: Als Todesursache der beiden Bergsteiger wird Höhenkrankheit vermutet. (Quelle: Eibner Europa/imago images)

Der Himalaya ist berühmt für seine atemberaubenden Berge – die Besteigung seiner Gipfel aber sehr gefährlich. Zwei Bergsteiger aus Indien mussten das nun schmerzhaft erfahren.

Zwei Bergsteiger sind am dritthöchsten Berg der Welt im Himalaya gestorben, ein dritter wird vermisst. Ein 46-jähriger Inder kam am Mittwoch beim Besteigen des 8.586 Meter hohen Kangchendzönga an der Grenze zwischen Nepal und Indien ums Leben, wie ein nepalesischer Veranstalter von Bergtouren am Donnerstag mitteilte. Ein weiterer Inder im Alter von 48 Jahren starb demnach beim Abstieg.

Als Todesursache werde Höhenkrankheit vermutet, da beide auf etwa 8.000 Metern krank geworden seien, sagte der Veranstalter. Zudem gilt ein Bergsteiger aus Chile den Angaben zufolge als vermisst, der zuletzt am Mittwoch beim Abstieg am Kangchendzönga gesehen wurde.

Saison zum Besteigen nur sehr kurz

Die Hauptsaison für das Besteigen des Mount Everest und weiterer der welthöchsten Berge im Himalaya ist auf wenige Wochen im April und Mai begrenzt. Jedes Jahr kommt es dabei zu Todesfällen.
 

 
Inzwischen erreichten auch die ersten ausländischen Bergsteiger in der diesjährigen Saison die Spitze des Everest. Am Mittwoch hatte der Nepalese Kami Rita Sherpa mit seiner 23. Everest-Besteigung seinen eigenen Rekord für die meisten Aufstiege zur Spitze des mit 8.848 Metern höchsten Bergs der Welt ausgebaut.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Paperbag-Hosen mit hoher Taille und gerafftem Bund
Trend-Styles bei BAUR
Anzeige
Alles andere als langweilig: die neue Basics-Kollektion
Basics bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe