Sie sind hier: Home > Panorama >

Italien: Tragödie auf Sizilien – Tote nach Explosionen in Feuerwerksfabrik

Tragödie auf Sizilien  

Fünf Tote nach Explosionen in Feuerwerksfabrik

21.11.2019, 10:06 Uhr | AFP

Italien: Tragödie auf Sizilien – Tote nach Explosionen in Feuerwerksfabrik. Handschuhe eines Feuerwehrmanns (Symbolbild): In Italien hat sind bei einer Explosion in einer Fabrik mehrere Menschen ums Leben gekommen. (Quelle: imago images)

Handschuhe eines Feuerwehrmanns (Symbolbild): In Italien hat sind bei einer Explosion in einer Fabrik mehrere Menschen ums Leben gekommen. (Quelle: imago images)

Auf Sizilien ist es zu zwei Explosionen in einer Feuerwerksfabrik gekommen. Dabei starben mehrere Mitarbeiter. Der Sohn des Eigentümers versuchte noch vergeblich, seine Mutter zu retten.

Mindestens fünf Menschen sind durch zwei Explosionen in einer Feuerwerksfabrik auf Sizilien ums Leben gekommen. Die Explosionen ereigneten sich in der Lagerhalle der Firma Costa in der Stadt Barcellona Pozzo di Gotto, teilten Feuerwehr und Polizei am Mittwoch mit. Unter den Toten waren demnach zwei Arbeiter sowie die 71-jährige Frau des Firmeneigentümers. Die Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen ein.

Der Sohn des Firmeneigentümers hatte den Angaben zufolge vergeblich versucht, seine Mutter zu retten. Er wurde zusammen mit drei weiteren schwer verletzten Menschen in ein Krankenhaus eingeliefert. Einer der Verletzten sei später im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen, teilte die Feuerwehr mit.

Die Feuerwehr sucht nach weiteren Opfern

Ein vermisster Arbeiter wurde nach dem Unglück tot in den Trümmern aufgefunden. Ein weiterer Mitarbeiter konnte lebend geborgen werden. Die Feuerwehr setzte die Suche nach weiteren Opfern fort. Die Ermittler gehen nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass Funken bei Schweißarbeiten zu den Explosionen führten, wie ein Polizeisprecher sagte.


Die Mitarbeiter der Firma Costa bereiteten sich nach Feuerwehrangaben auf die Silvesterfeiern vor, die im Süden Italiens traditionell mit Feuerwerken begangen werden. Bei den Vorbereitungen auf die jährlichen Feiern kommt es immer wieder zu tödlichen Unfällen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur afp

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal