• Home
  • Panorama
  • Kennedy-Ehemann über vermisste Clanmitglieder: "Klar, dass sie verstorben sind"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSo hoch fällt die Gasumlage ausSymbolbild für einen TextMädchen vergewaltigt – Bild veröffentlichtSymbolbild für einen TextFörster entdeckt Leiche im HochsitzSymbolbild für einen TextDLV-Frauen holen EM-GoldSymbolbild für einen Text"Der Pferdeflüsterer"-Star ist totSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextRockstar: Ehe-Aus nach 25 JahrenSymbolbild für einen TextMit 67: "Polizeiruf"-Star ist totSymbolbild für einen Text44 Grad: Hitzerekord auf den BalearenSymbolbild für einen TextKletterer stürzt in Bayern in den TodSymbolbild für einen TextJugendliche retten Unfallopfern das LebenSymbolbild für einen Watson TeaserKlopp übt heftige Kritik an Lewy-WechselSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Kennedy-Ehemann: "Es ist klar, dass sie verstorben sind"

Von afp, dpa, t-online
Aktualisiert am 05.04.2020Lesedauer: 2 Min.
Maeve Kennedy McKean (Mitte): Die Tochter der Ex-Vizegouverneurin Kathleen Kennedy (li. im Jahr 2002) ist verschollen.
Maeve Kennedy McKean (Mitte): Die Tochter der Ex-Vizegouverneurin Kathleen Kennedy (li. im Jahr 2002) ist verschollen. (Quelle: Zuma Wire/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Großnichte des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy, Maeve Kennedy McKean, gilt ebenso wie ihr Sohn Gideon nach einer Kanutour als vermisst. Ihre Familie hat sie nun für tot erklärt.

Zwei Mitglieder der US-Politiker-Dynastie Kennedy sind vermutlich bei einer Bootstour ums Leben gekommen. Dies teilte der Ehemann der vermissten Maeve Kennedy McKean, Großnichte des 1963 ermordeten Präsidenten John F. Kennedy, am Samstag mit. Die 40-Jährige war am Donnerstag mit ihrem achtjährigen Sohn Gideon mit einem Kanu auf dem South River nahe der Bucht von Chesapeake im Bundesstaat Maryland unterwegs.

"Die Chance, dass sie überlebt haben, ist unglaublich klein", schrieb David McKean am Samstag bei Facebook. "Es ist klar, dass Maeve und Gideon verstorben sind." Seine Schwiegermutter Kathleen Kennedy Townsend erklärte, aus dem anfänglichen Rettungseinsatz von Küstenwache, Polizei und Feuerwehr sei mittlerweile einer zur Bergung der Leichen geworden.

Kennedy III: "Unsere Familie hat ihre am hellsten scheinenden Lichter verloren"

Die 68-jährige Vize-Gouverneurin Marylands dankte allen für die Unterstützung und Gebete, "während wir trauern und versuchen, diesen verheerenden Verlust zu verkraften". Kathleen Kennedy Townsend ist die Tochter des 1968 ermordeten US-Justizministers Robert Kennedy. Der Abgeordnete Joe Kennedy III, erklärte am Samstag über Twitter: "Unsere Familie hat zwei ihrer am hellsten scheinenden Lichter verloren."

Kennedy McKean und ihr Sohn waren mit dem Kanu in See gestochen, als beim Spielen ein Ball ins Wasser der Chesapeake Bay gefallen war. Dann hätten sie die Kontrolle verloren, berichtete unter anderem die "New York Times". Die Küstenwache hatte am Freitag unter anderem einen Helikopter, ein Transportflugzeug und mehrere Schiffe für die Suche eingesetzt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tag der Entscheidung: Höhe der Gasumlage wird heute verkündet
Der Gasverbrauch wird auf einem Gaszähler eines privaten Haushaltes angezeigt: Heute wird die Höhe der Gasumlage bekannt.


Der Kennedy-Clan hat über die Jahre etliche tragische Vorfälle gesehen. Zahlreiche Mitglieder der Politiker-Dynastie starben frühzeitig. McKeans Großvater Robert "Bobby" Kennedy (1925-1968) fiel während des Vorwahlkampfes um die Präsidentschaft 1968 in Los Angeles einem Attentat zum Opfer. Fünf Jahre zuvor war sein älterer Bruder und damaliger Präsident John F. Kennedy bei einer Fahrt durch Dallas im Bundesstaat Texas ermordet worden. Im Juli 1999 starben der Präsidentensohn John F. Kennedy Junior, seine Ehefrau Carolyn Bessette-Kennedy und deren Schwester Lauren Bessette bei einem Flugzeugabsturz vor der Ostküste der USA. Einer der Söhne Roberts, David, war bereits 1984 im Alter von 28 Jahren an einer Überdosis Kokain gestorben. Ein anderer Sohn, Michael, starb 1997 bei einem Skiunfall.

Zuletzt war im vergangenen August eine andere Enkelin von Robert Kennedy frühzeitig gestorben. Saoirse Kennedy Hill starb im Alter von 22 Jahren auf dem Familienanwesen in Hyannis Port im Bundesstaat Massachusetts an einer Überdosis.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Fabian Jahoda
Von Fabian Jahoda
FacebookFeuerwehrJohn F. KennedyPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website