Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextTexas: Witwer von get√∂teter Lehrerin gestorbenSymbolbild f√ľr einen TextGNTM: Sie ist das neue TopmodelSymbolbild f√ľr einen TextNeuer Hertha-Trainer wohl gefundenSymbolbild f√ľr einen TextDepeche-Mode-Star Andy Fletcher ist totSymbolbild f√ľr einen TextFestnahmen bei Queen-LeibgardeSymbolbild f√ľr einen TextEklat in Paris: Junge weint nach Schl√§gerwurfSymbolbild f√ľr einen TextYes-Schlagzeuger ist totSymbolbild f√ľr einen TextRTL-Moderatorin sorgt f√ľr SchockmomentSymbolbild f√ľr einen TextRealitystar ist Vater gewordenSymbolbild f√ľr einen TextWegen HSV-Ruf: 100 Menschen bei Schl√§gereiSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserHeidi Klum schickt klare Botschaft an Kritiker

Deutschland erhält zwei neue Welterbestätten

Von dpa
Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 3 Min.
Synagoge in Speyer: Die Unesco hat das j√ľdische Kulturgut in Mainz, Speyer und Worms als neues Welterbe ausgezeichnet.
Synagoge in Speyer: Die Unesco hat das j√ľdische Kulturgut in Mainz, Speyer und Worms als neues Welterbe ausgezeichnet. (Quelle: Uwe Anspach/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erstmals wird j√ľdisches Kulturgut in Deutschland als Welterbe ausgezeichnet. Zudem verlieh die Unesco dem Niedergermanischen Limes den begehrten Titel. Nun fehlt noch eine wichtige Entscheidung.

Deutschland erh√§lt zwei neue Welterbest√§tten. Zum ersten Mal zeichnete die Unesco j√ľdisches Kulturgut in Deutschland aus, indem die begehrte Auszeichnung an die sogenannten Schum-St√§tten Mainz, Worms und Speyer als eine Wiege des europ√§ischen Judentums ging.

Auch der Niedergermanische Limes als Teil der Grenze des antiken R√∂mischen Reiches wurde als neues Welterbe eingestuft. Das zust√§ndige Komitee der UN-Organisation f√ľr Bildung, Wissenschaft und Kultur (Unesco) traf die Entscheidungen √ľberraschend noch am Dienstag auf seiner Sitzung im chinesischen Fuzhou.

"Herausragender universeller Wert"

Nach der Auszeichnung der Kurorte Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen gemeinsam mit acht anderen europ√§ischen B√§dern sowie der K√ľnstlerkolonie Mathildenh√∂he in Darmstadt am Wochenende kann sich Deutschland auf der laufenden Sitzung mit insgesamt vier neuen Welterbetiteln schm√ľcken. Als Welterbe werden nur Kultur- und Naturst√§tten von "herausragendem universellen Wert" ausgezeichnet.

Die Schum-St√§tten Mainz, Worms und Speyer in Rheinland-Pfalz sind Orte des j√ľdischen Mittelalters und werden auch "Jerusalem am Rhein" genannt. Schum ist eine Abk√ľrzung aus den mittelalterlichen hebr√§ischen Anfangsbuchstaben der St√§dte. In Mainz geh√∂rt der Alte Friedhof zum Erbe des j√ľdischen Volkes.

Rund 1.000 Jahre nach den ersten Beisetzungen sind noch viele historische Grabsteine zu finden. Auch in Worms gibt es einen j√ľdischen Friedhof, zudem ein Viertel mit Synagoge, Ritualbad (Mikwe) und Museum. Speyer hatte ein √§hnlich reiches j√ľdisches Gemeindeleben.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Plan geht auf
Olaf Scholz besichtigt das ehemalige Gef√§ngnis "Number Four", in dem w√§hrend der Apartheid in S√ľdafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: W√§hrend der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig √ľber Waffenlieferungen f√ľr die Ukraine gestritten.


Limes diente dem Austausch

Nachdem die Diskussion √ľber den Donaulimes als Teil der Grenze des R√∂mischen Reiches am Vortag aus Verfahrensgr√ľnden einer Arbeitsgruppe √ľbertragen werden musste, lief die Auszeichnung des Niedergermanischen Limes hingegen reibungslos. Im Rahmen des seriellen Welterbes "Grenzen des R√∂mischen Reiches" sind beide Abschnitte einzeln nominiert. Der rund 400 Kilometer lange Niedergermanische Limes mit seinen Kastellen und Legionslagern l√§uft entlang des Rheines. Man spricht dort auch vom "nassen Limes".

Antragsteller sind die Anlieger: die Niederlande sowie Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Der Grenzabschnitt beginnt in Rheinbrohl in Rheinland-Pfalz und endet an der Nordsee in den Niederlanden. In NRW liegen 220 Kilometer zwischen Bonn und Kleve. Die Grenzregion war ein Zentrum antiker Kultur und der Beginn der St√§dte im Rheinland. Zu r√∂mischen Spuren geh√∂ren Milit√§ranlagen, Heiligt√ľmer, Statuen und Alltagsgegenst√§nde.

"Entlang des Rheins entwickelten die R√∂mer Kastelle und Siedlungen, aus denen gro√üe St√§dte wie K√∂ln, Bonn und Nijmegen erwachsen sollten", sagte die Pr√§sidentin der Deutschen Unesco-Kommission, Maria B√∂hmer. "Ihr Aufbl√ľhen verdanken sie der Tatsache, dass der Limes nicht der Abschottung, sondern immer auch dem Austausch zwischen Rom und seinen Nachbarn diente."

Ungarn aus Antrag ausgestiegen

Die Aufnahme des Niedergermanischen Limes ins Weltkulturerbe soll eine L√ľcke zwischen zwei bereits gesch√ľtzten Abschnitten schlie√üen ‚Äď dem Obergermanisch-Raetischen Limes sowie dem Hadrianswall und einem weiteren in Gro√übritannien. Mit einer Entscheidung √ľber den Donaulimes kann m√∂glicherweise am Freitag gerechnet werden.

Da Ungarn kurzfristig aus dem gemeinsamen Antrag mit Deutschland, √Ėsterreich und der Slowakei ausgestiegen war, stand die Unesco vor einem "beispiellosen Fall". Der Internationale Rat f√ľr Denkmalpflege (Icomos) wies darauf hin, dass ohne Ungarn rund 400 Kilometer des Donaulimes und damit mehr als die H√§lfte der Grenze aus dem Antrag herausgenommen worden seien.

Weitere Artikel

Explosion in Leverkusen
Zweites Todesopfer in Chemiepark gefunden
Rauchwolke √ľber dem Chempark Leverkusen: Bei dem Ungl√ľck kam mindestens ein Arbeiter ums Leben, mehrere wurden verletzt.

Vorfall in Paris
Angriff mit Molotow-Cocktails auf kubanische Botschaft
Rußspuren an der Fassade: Unbekannte haben Molotow-Cocktails auf die kubanische Botschaft in Paris geschleudert.

Zehn Tote und viele Verletzte
Eine Deutsche unter Opfern des Busunfalls in Kroatien
Rettungskräfte an der Unfallstelle nahe Slavonski Brod: Unter den Toten ist auch eine Deutsche.


Das Welterbekomitee tagt noch bis Samstag online und vor Ort. Es setzt sich aus 21 gew√§hlten Vertragsstaaten der Welterbekonvention zusammen. Es entscheidet in der Regel j√§hrlich √ľber die Einschreibung neuer Kultur- und Naturst√§tten in die Welterbeliste und befasst sich mit dem Zustand eingeschriebener St√§tten. Wegen der Pandemie war die Tagung im vergangenen Jahr verschoben worden. Auf der Welterbeliste stehen mehr als 1100 Kultur- und Naturst√§tten in 167 L√§ndern. 51 davon gelten als bedroht. Deutschland hat jetzt 50 Welterbest√§tten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bad KissingenBaden-BadenDarmstadtDeutschlandJerusalemNiederlandeSpeyerUngarnWorms
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website