• Home
  • Panorama
  • Verkehr: Tuner-Szene trifft sich am "Car-Freitag"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild f├╝r einen TextMarburger Bund moniert "B├╝rokratie-Irrsinn"Symbolbild f├╝r einen TextFeuerwehr sucht Person in der SpreeSymbolbild f├╝r einen TextMehrere Raketenangriffe auf Kiew gemeldetSymbolbild f├╝r einen TextG7: Preisgrenze f├╝r russisches ├ľlSymbolbild f├╝r ein VideoSo luxuri├Âs wohnen die G7-StaatschefsSymbolbild f├╝r einen Text400 m H├╝rden: Athletin knackt WeltrekordSymbolbild f├╝r einen TextFrankreich: Regierungschefin bleibtSymbolbild f├╝r einen TextRonaldo-Berater heizt Ger├╝chte anSymbolbild f├╝r einen TextSch├Âneberger kl├Ąrt TV-Panne aufSymbolbild f├╝r einen TextJunge stirbt nach Badeunfall in der ElbeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin mit Liebes-OutingSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Tuner-Szene trifft sich am "Car-Freitag"

Von dpa
16.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Polizeibeamte kontrollieren einen Porsche am "Car-Freitag" in D├╝sseldorf.
Polizeibeamte kontrollieren einen Porsche am "Car-Freitag" in D├╝sseldorf. (Quelle: David Young/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

D├╝sseldorf (dpa) - Die Polizeiaktionen zum sogenannten Car-Freitag ziehen zahlreiche Anzeigen und Bu├čgelder wegen ├╝berh├Âhter Geschwindigkeit sowie sichergestellte Fahrzeuge nach sich.

Allein in Hessen wurden landesweit 1439 Fahrzeuge kontrolliert, 46 Straftaten registriert und 441 Ordnungswidrigkeiten angezeigt, wie das Landeskriminalamt in Wiesbaden am Samstag bilanzierte. Elf Fahrzeuge seien vorl├Ąufig aus dem Verkehr gezogen worden. Alles in allem h├Ątten sich die Verkehrsteilnehmer aber ├╝berwiegend vern├╝nftig und regelkonform verhalten, hie├č es.

Der Karfreitag gilt als Auftaktdatum f├╝r Treffen der Autoposer- und Tuner-Szene, rund um den N├╝rburgring in der Eifel waren etwa Zehntausende Autobegeisterte unterwegs. In vielen Regionen geht die Polizei an diesem Tag mit gro├čem Aufwand gegen verbotene Rennen, Manipulationen an Fahrzeugen und Geschwindigkeits├╝bertretungen vor.

Bei Geschwindigkeitsmessungen auf den Zufahrtsstra├čen zum N├╝rburgring erwischten die Beamten einen Autofahrer mit 140 Stundenkilometern in der 70er-Zone und zogen ihn aus dem Verkehr. In einem anderen Fall war ein Wagen in der 50er-Zone mit 119 Stundenkilometern unterwegs. In beiden F├Ąllen wurden Fahrverbote erteilt.

Im Harz trafen sich etwa 1000 Mitglieder der Tuning-Szene am Karfreitag mit ungef├Ąhr 600 Autos bei der Rappbodetalsperre. Weil der Parkplatz der Talsperre v├Âllig ├╝berlastet war, wurde teils am Stra├čenrand geparkt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Weil sich auch 70 Fahrzeuge und etwa 400 Menschen direkt im Tunnel der Rappbodetalsperre befanden, musste dieser zeitweise gesperrt werden. Insgesamt wurden in Sachsen-Anhalt bei den Kontrollen 81 Ordnungswidrigkeiten festgestellt und zwei Strafverfahren eingeleitet. So hatten zum Beispiel 17 Fahrer und Fahrerinnen unerlaubte Umbauten an ihren Autos vorgenommen, wodurch die Betriebserlaubnis erloschen war.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Scholz will offenbar steuerfreie Einmalzahlung
Olaf Scholz spricht zur Presse in Br├╝ssel (Archivbild): Einem Bericht zufolge plant er Einmalzahlungen f├╝r die B├╝rger als Entlastung.


In Dortmund, lange Zeit einer der Hotspots der Raser-Szene, blieb es nach Angaben der Polizei am "Car-Freitag" diesmal ungew├Âhnlich ruhig. Dennoch gab es 34 Ordnungswidrigkeitsanzeigen und 44 Verwarngelder. F├╝nf Fahrzeuge wurden sichergestellt. In D├╝sseldorf hatten drei der ├╝berpr├╝ften Luxuskarossen keinen g├╝ltigen Versicherungsschutz und wurden stillgelegt.

Bei Kontrollen im S├╝dwesten Deutschlands - im Landkreis G├Âppingen und der Region Ulm - stellten Beamte an insgesamt 30 Autos und Motorr├Ądern M├Ąngel fest, 15 Fahrer durften deshalb nicht mehr weiterfahren. 5 Fahrer erhalten eine Anzeige wegen Posings, unn├Âtigen Gasgebens und weitere 13, weil sie zu schnell unterwegs waren. Auch zwei laut Polizei an einem illegalen Stra├čenrennen beteiligte Fahrer m├╝ssen mit einer Anzeige rechnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Arno W├Âlk
Von Hannes Moln├ír, Arno W├Âlk
Bu├čgeldEifelN├╝rburgringPolizeiPorscheWiesbaden
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website