Sie sind hier: Home > Panorama > Justiz >

Prozess in Berlin: Kinder für Sex im Darknet angeboten

Prozess in Berlin  

Kinder für Sex im Darknet angeboten

07.11.2017, 08:38 Uhr | dpa

Ein 36-jähriger Mann muss sich heute in Berlin vorm Landgericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen, dass er minderjährige Mädchen im "Darknet" für Sex angeboten hat.

Der Angeklagte soll von 2012 bis 2017 eine Vielzahl von Mädchen kontaktiert und die Übersendung von Nacktbildern gefordert haben. Teilweise habe er Fotos erhalten.

Laut Anklage soll er von 2016 an im sogenannten Darknet Mädchen im Alter von 9 bis 14 Jahren für sexuelle Dienste angeboten haben. Zudem soll die Polizei in der Wohnung des Angeklagten im Berliner Stadtteil Mitte im März 2017 mehr als 1000 Bild- und Videodateien mit Kinderpornografie entdeckt haben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal