Sie sind hier: Home > Panorama > Justiz >

Prozess in Dänemark: Peter Madsen soll Journalistin Kim Wall gefoltert haben

...

Prozess in Dänemark  

U-Boot-Bauer soll Journalistin gefoltert haben

23.01.2018, 16:52 Uhr | dpa

Prozess in Dänemark: Peter Madsen soll Journalistin Kim Wall gefoltert haben. Das selbstgebaute U-Boot von Peter M.: An Bord soll der dänische Tüftler sein Opfer gequält und getötet haben. (Quelle: imago/Jens Dresling)

Das selbst gebaute U-Boot von Peter M.: An Bord soll der dänische Tüftler sein Opfer gequält und getötet haben. (Quelle: Jens Dresling/imago)

Anfang März beginnt in Dänemark der Prozess gegen den U-Boot-Bauer Peter M. Er soll eine schwedische Journalistin getötet haben. Die Anklageschrift enthält grausige Details.

Der tatverdächtige dänische Erfinder Peter M. hat die Journalistin Kim W. nach Ansicht der Staatsanwaltschaft vor dem Mord misshandelt und gefoltert. Das geht aus der Anklageschrift hervor, die am Dienstag komplett veröffentlicht wurde. In der vergangenen Woche hatte die Staatsanwaltschaft mitgeteilt, der Mord sei geplant und vorbereitet gewesen.

Laut Anklageschrift nahm M. deshalb unterschiedliches Werkzeug mit an Bord des U-Bootes, darunter eine Säge, Messer und spitze Schraubenzieher. Er habe die 30 Jahre alte Journalistin an Kopf, Armen und Beinen gefesselt, sie geschlagen, auf sie eingestochen und sie dann getötet, schreiben die Ermittler.

Prozessbeginn am 8. März

Der Erfinder selbst bestreitet einen Mord und gibt an, W.s Tod an Bord des U-Bootes sei ein Unfall gewesen. Die Staatsanwaltschaft verlangt lebenslange Haft oder Sicherungsverwahrung für M., den sie als gefährlich einstuft. Der Prozess beginnt am 8. März in Kopenhagen.

Der nackte Torso der getöteten Journalistin war Ende August vor Kopenhagen angespült worden. Im Oktober wurden ihr Kopf, ihre Beine und Kleidung, verpackt in Plastiktüten, entdeckt. Die Tüten waren beschwert worden, damit sie auf den Meeresgrund sinken.

Quelle:
- dpa

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018