Sie sind hier: Home > Panorama > Justiz >

Neustadt am Rübenberge: Polizist wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt

Neustadt am Rübenberge  

Polizist wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt

22.07.2019, 11:48 Uhr | dpa

Neustadt am Rübenberge: Polizist wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt . Gesetzesbücher und Akten im Gericht: Ein Beamter der Polizei Hannover hat ein Mädchen missbraucht. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Jochen Tack)

Gesetzesbücher und Akten im Gericht: Ein Beamter der Polizei Hannover hat ein Mädchen missbraucht. (Symbolbild) (Quelle: Jochen Tack/imago images)

In Niedersachsen hat ein Polizeibeamter eine Jugendliche sexuell missbraucht. Dafür wurde er nun verurteilt. Seine Dienstmarke musste er umgehend abgeben. 

Ein Polizist ist wegen sexuellen Missbrauchs einer Jugendlichen in Neustadt am Rübenberge verurteilt worden. Das Amtsgericht Neustadt sprach den früheren Mitarbeiter der Polizeidirektion Hannover schon am vergangenen Mittwoch schuldig. Der Mann hat nach Gerichtsangaben als Fußballtrainer zu einer 14 Jahre alten Spielerin ein Vertrauensverhältnis aufgebaut und sie dann missbraucht.

Der 43-Jährige erhielt sechs Monate Haft auf Bewährung und muss eine Geldstrafe von 3.000 Euro bezahlen. Davon soll das Mädchen 1.500 Euro erhalten, weitere 1.500 Euro fließen an die Opferschutzorganisation "Weißer Ring". Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Weitere Missbrauchsfälle im Raum Hannover

Der Beamte ist am Tag der Verurteilung mit sofortiger Wirkung des Dienstes enthoben worden, wie die Polizeidirektion Hannover mitteilte. Schon vor Prozessbeginn war demnach ein Disziplinarverfahren eingeleitet worden. Die Ermittler hatten in der Wohnung des Mannes sein Smartphone mit Chats zwischen ihm und dem Mädchen sichergestellt, wie die "Bild"-Zeitung berichtete.

Vor etwa einem Monat war ein anderer Fall sexuellen Missbrauchs in der Region Hannover bekannt geworden. Ein Schulmitarbeiter soll bei angeblichen Gesundheitschecks acht Jungen unsittlich berührt haben. Die Behörden ermitteln wegen schweren sexuellen Missbrauchs Minderjähriger und überprüfen, ob es weitere Opfer gibt.
 

 
Nach einem Hinweis von Eltern war der 51-Jährige am 13. Juni festgenommen worden. Der Verdächtige habe als Betreuer in der Schule in Ronnenberg bei Hannover gearbeitet und unter anderem eine Fußball-AG geleitet. Der 51-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal