• Home
  • Panorama
  • Justiz
  • Herford: Verdacht gegen 56-Jährigen wegen Kinderpornografie


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPutins Freund aus Hollywood im Donbass?Symbolbild für einen TextTrump wettert: "Eine Bananenrepublik"Symbolbild für einen TextDrosselt Norwegen die Stromexporte?Symbolbild für einen TextFaeser bereut Sektglas-SzeneSymbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextMillionen-Deal für Johnny DeppSymbolbild für einen TextVermisster Festivalbesucher ist totSymbolbild für einen TextBecker-Tochter posiert im BadeanzugSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Ermittlungen gegen 56-Jährigen wegen Kinderpornografie

Von dpa, jp

Aktualisiert am 18.09.2019Lesedauer: 1 Min.
Polizei NRW: In Herford ermitteln die Beamten gegen einen Mann wegen Verdachts auf den Besitz von Kinderpornografie. (Symbolbild)
Polizei NRW: In Herford ermitteln die Beamten gegen einen Mann wegen Verdachts auf den Besitz von Kinderpornografie. (Symbolbild) (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln in Herford gegen einen 56 Jahre alten Mann. Er wird verdächtigt Kinderpornografie zu besitzen. Die Polizei durchsuchte bereits seine Wohnung und Wohnwagen.

Gegen einen 56-jährigen Herforder wird wegen des Verdachts des Besitzes von Kinderpornografie ermittelt. Aufgrund eines anonymen Hinweises an die Polizei sei am Montag seine Wohnung durchsucht worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Wie das "Westfalen-Blatt" berichtet, wurden zeitgleich auch zwei Wohnwagen des Verdächtigen auf einem Campingplatz durchsucht und sichergestellt. "Es handelt sich hierbei aber sicher nicht – wie zunächst befürchtet – um ein zweites Lügde", sagte ein Polizist dem "Westfalen-Blatt".


Bei dem Es seien erhebliche Datenmengen, unter anderem mehrere hunderte CDs, sichergestellt worden. Die Ermittlungen in dem Verfahren stünden am Anfang, sagte die Staatsanwaltschaft. Die Auswertung der Daten werde auf Grund der Anzahl an Daten einige Zeit in Anspruch nehmen. Der Mann hat keine Vorstrafen und soll laut "Westfalen-Blatt" im Polizeiverhör gestanden haben. Nach der Befragung kam er auf freien Fuß.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Vater nach Kinderwagen-Attacke verurteilt
HerfordPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website