Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaJustiz

Saarbrücken: 22-Jährige Polizistin bei Unfall getötet – Kollege angeklagt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFaeser: "Abgrund terroristischer Bedrohung"Symbolbild für einen TextBelgien-Kapitän tritt zurückSymbolbild für einen TextRonaldo äußert sich zu Saudi-DealSymbolbild für einen TextA14: Massen-Crash auf vereister BrückeSymbolbild für einen TextSpritpreise sinken deutlich langsamerSymbolbild für einen TextStar-Reiterin trauert um ihr PferdSymbolbild für einen TextVergewaltigung: Fußballer verurteiltSymbolbild für einen TextWhatsApp: Das ändert sich für NutzerSymbolbild für einen TextFrau hält toten Mann auf Dach festSymbolbild für einen TextGastro verkauft Currywurst für 12 EuroSymbolbild für einen TextGrüne wollen Clankriminalität umdefinierenSymbolbild für einen Watson TeaserNackt-Szene war zu hart für Hit-SerieSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Polizistin bei Unfall getötet: Kollege angeklagt

Von dpa
Aktualisiert am 01.10.2019Lesedauer: 1 Min.
Der Verunglückte Streifenwagen im Februar: Der Polizist war viel zu schnell unterwegs.
Der Verunglückte Streifenwagen im Februar: Der Polizist war viel zu schnell unterwegs. (Quelle: Becker & Bredel/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

E

Fast acht Monate nach dem tödlichen Verkehrsunfall einer 22 Jahre alten Polizistin im Saarland hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen Kollegen von ihr wegen fahrlässiger Tötung erhoben. Der 34-Jährige hatte den verunglückten Streifenwagen gefahren, wie die Behörde am Dienstag in Saarbrücken mitteilte. Dem Mann wird vorgeworfen, im Februar diesen Jahres "vorhersehbar und vermeidbar" den Tod der 22-Jährigen verursacht zu haben.

Der Fahrer soll im Einsatz beim Heranfahren an einen gut sichtbaren Verkehrskreisel in einer Tempo-50-Zone auf 152 km/h beschleunigt haben. Bei der zu spät eingeleiteten Gefahrenbremsung habe der Streifenwagen den Kreisel überfahren und sei gegen ein Verkehrsschild sowie zwei Laternenmasten geprallt.

Auch der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt

Die 22 Jahre alte Beifahrerin erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen. Der Fahrer war bei dem Unfall schwer verletzt worden. Andere Fahrzeuge waren laut Polizei nicht am Unfall beteiligt. Der Angeklagte habe gestanden, teilte die Staatsanwaltschaft mit.


Die beiden Polizisten waren zusammen mit einem zweiten Einsatzwagen zu einem Zeugen unterwegs gewesen, der einen betrunkenen Mann gemeldet hatte. Der 25 Jahre alte Franzose, der den Einsatz ausgelöst hatte, stellte sich der Polizei. Er war nach Polizeiangaben nicht aktiv an dem Unfall beteiligt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ex-KZ-Sekretärin bricht Schweigen: "Es tut mir leid"
Von Carsten Janz
PolizeiUnfall
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website