Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Tschernobyl: Lösch-Hubschrauber im Einsatz um Brände zu bekämpfen

Waldbrände wüten weiter  

Aufnahmen zeigen Lösch-Einsatz über Tschernobyl

12.04.2020, 11:30 Uhr | dpa

Tschernobyl: Brand in der Sperrzone

Nach Angaben des zuständigen ukrainischen Ministeriums verschlang das Feuer bereits Dutzende Hektar. Hunderte Einsatzkräfte gehen gegen die Flammen vor, auch mit Helikoptern und Löschflugzeuge. (Quelle: Reuters)

Tschernobyl: Luftaufnahmen zeigen das Ausmaß der Brände in der Sperrzone. (Quelle: Reuters)


Seit fast einer Woche kämpfen Feuerwehrleute gegen die Flammen, die bei Tschernobyl wüten. Inzwischen sind Lösch-Hubschrauber im Einsatz, um die Brände zu bekämpfen – das zeigen Video-Aufnahmen.

In der ukrainischen Sperrzone um das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl ist der Waldbrand auch knapp eine Woche nach Beginn des Feuers noch immer nicht unter Kontrolle. Insgesamt seien 380 Feuerwehrleute im Einsatz, teilte der Katastrophenschutz in Kiew mit. Zudem wurden inzwischen Lösch-Hubschrauber eingesetzt, um die Brände zu bekämpfen. Das zeigt das Video oben im Text. 

Das trockene Wetter hält zudem weiter an und begünstigt die Brände. Wetterdiensten zufolge werden erst am kommenden Dienstag ergiebigere Regenfälle erwartet. Die radioaktive Strahlung in den angrenzenden besiedelten Gebieten soll innerhalb der Norm liegen. Die Brände waren am vergangenen Samstag ausgebrochen.

In den vergangenen Jahren kam es mehrfach zu Feuern in den unbesiedelten Gebieten. Als Ursache wurde immer wieder Brandstiftung vermutet. Nach der Explosion des Blocks vier im sowjetischen Atomkraftwerk Tschernobyl 1986 wurden radioaktiv besonders belastete Landstriche um die Atomruine gesperrt. Zehntausende Menschen wurden zwangsumgesiedelt. Seit mehreren Jahren ist das Gebiet für geführte Touristen zugänglich.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal