Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Türkei: Mehrere Waldbrände in Urlaubsregion Antalya ausgebrochen

Einsatzkräfte im Dauereinsatz  

Waldbrände in türkischer Urlaubsregion ausgebrochen

28.07.2021, 15:41 Uhr | dpa

Türkei: Mehrere Waldbrände in Urlaubsregion Antalya ausgebrochen. Dunkler Rauch zieht über einen Hotelkompex in der türkischen Urlaubsregion Antalya: Touristen sind derzeit wohl nicht gefährdet. (Quelle: dpa/Cevin Dettlaff/dpa-Zentralbild)

Dunkler Rauch zieht über einen Hotelkomplex in der türkischen Urlaubsregion Antalya: Touristen sind derzeit wohl nicht gefährdet. (Quelle: Cevin Dettlaff/dpa-Zentralbild/dpa)

In der türkischen Urlaubsregion Antalya wüten schwere Waldbrände. Vom Boden und aus der Luft kämpfen Einsatzkräfte gegen die meterhohen Flammen an. Anwohner mussten in Sicherheit gebracht werden.

In der türkischen Urlaubsregion Antalya sind mehrere Waldbrände ausgebrochen. Winde trieben die Flammen in Richtung der Wohnbezirke, wie der Landrat des Bezirks Manavgat, Mustafa Yigit, dem Sender CNN Türk am Mittwoch sagte. Drei Viertel seien evakuiert worden. Auf Bildern waren dunkle Rauchschwaden und meterhohe Flammen zu sehen. Touristen seien zurzeit nicht gefährdet, sagte Yigit.

Die Einsatzkräfte kämpften aus der Luft und vom Boden aus gegen die Flammen. Nach Angaben des Gouverneursamts sind zwei Löschflugzeuge und 15 Helikopter im Einsatz. Landrat Yigit sagte, man habe Verstärkung aus anderen Provinzen angefordert. Verletzte oder Todesopfer wurden nicht gemeldet. Die Ursache der Brände war zunächst unklar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: