Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

Falsche Bombendrohung auf Flug nach Singapur


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBericht: Bund untersagt hohe StrompreiseSymbolbild für einen TextDas ist der neue US-Super-BomberSymbolbild für einen TextSchlagerstar verabschiedet sich von BühneSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextNachfolge von Bernhard Brink gefundenSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextChina lockert Corona-Auflagen weiterSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextSarah Connor zeigt erstmals ihre TochterSymbolbild für einen TextAbou-Chaker für Spuckangriff verurteiltSymbolbild für einen Watson TeaserBöhmermann lästert über Alice SchwarzerSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Passagier löst mit falscher Bombendrohung Kampfjet-Einsatz aus

Von dpa
28.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Flugzeug der Singapur Airlines (Symbolbild): Ein Passagier an Bord einer solchen Maschine sorgte für Probleme.
Flugzeug der Singapur Airlines (Symbolbild): Ein Passagier an Bord einer solchen Maschine sorgte für Probleme. (Quelle: IMAGO/Pius Koller)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein 37-Jähriger hat in einer Maschine nach Singapur für Aufruhr gesorgt: Er sagte, es sei eine Bombe an Bord. Kampfjets rückten an.

Mit einer falschen Bombendrohung hat ein Flugzeugpassagier einen Kampfjet-Einsatz in Singapur ausgelöst. Wie die Polizei des südostasiatischen Stadtstaates mitteilte, ging am Mittwoch ein Notruf wegen einer Bombendrohung an Bord einer aus San Francisco kommenden Singapore-Airlines-Maschine bei ihr ein. Daraufhin seien mehrere Kampfjets aufgestiegen und hätten das Flugzeug zum Changi-Flughafen in Singapur eskortiert. Drei Stunden nach dem Bombenalarm sei die Maschine dort sicher gelandet.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte ein 37-Jähriger an Bord behauptet, es befinde sich eine Bombe in einem Handgepäck. Außerdem habe der Mann die Besatzung angegriffen. Nach Angaben von Singapore Airlines schlug der 37-Jährige ein Mitglied des Kabinenpersonals. Nach der Landung stellten Sprengstoff-Experten der Armee und Beamte der Flughafenpolizei fest, dass sich kein Sprengsatz an Bord befand.

Der Besatzung gelang es, den Mann zu bändigen. Nach der Landung wurde er wegen falscher Terror-Drohungen und wegen mutmaßlichen Drogenmissbrauchs festgenommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nie verurteilter Kannibale stirbt in Japan
AirlineBombendrohungPolizeiSan Francisco
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website