Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

Drogenschmuggel in Antwerpen: 7,9 Tonnen Kokain im Hafen entdeckt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoFrost und Schnee am WochenendeSymbolbild für ein VideoUkraine findet atomwaffenfähige RaketeSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextNovum in WM-HistorieSymbolbild für einen TextKamerun-Held fliegt nach Jubel vom PlatzSymbolbild für einen TextBiathlon: DSV-Star stürmt aufs PodestSymbolbild für einen Text43-Jähriger ersticht TankstellenpächterSymbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextKlopapier wird immer teurerSymbolbild für einen TextSilbereisen-Show schlecht wie nieSymbolbild für einen TextStunden zu spät: Abgeordnete im ICE-ChaosSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum sprengt mit Brüsten Mikro-ClipSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

7,9 Tonnen Kokain im Hafen von Antwerpen entdeckt

Von dpa
Aktualisiert am 12.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizeikräfte in Antwerpen (Symbolfoto): Vier Tatverdächtige wurde nach einem Kokain-Fund festgenommen.
Polizeikräfte in Antwerpen (Symbolfoto): Vier Tatverdächtige wurde nach einem Kokain-Fund festgenommen. (Quelle: IMAGO/Jonas Roosens)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Belgien haben Ermittler Kokain im Wert von über 200 Millionen Euro entdeckt. Eine spezielle Taskforce soll den groß angelegten Drogenschmuggel bekämpfen.

Im Hafen von Antwerpen sind 7,9 Tonnen Kokain im Wert von über 200 Millionen Euro in einem aus Ecuador kommenden Bananencontainer entdeckt worden. Nach Ermittlungen belgischer und niederländischer Fahnder wurden vier Tatverdächtige in der Nähe von Amsterdam festgenommen, wie die niederländische Polizei am Freitagabend mitteilte.

Nachdem der entsprechende Container abgeholt und in eine Lagerhalle ins niederländische Emmeloord gebracht worden war, nahmen Spezialkräfte der Polizei die vier Niederländer in der vergangenen Woche fest. Sie kamen in Untersuchungshaft.

Taskforce bündelt belgische und niederländische Kräfte

Ebenfalls in der vergangenen Woche wurde ein Mann aus dem niederländischen Eindhoven bei dem Versuch festgenommen, 600 Kilo Kokain aus dem Hafen von Antwerpen in die Niederlande zu schaffen. Die Drogen hatten sich in einem aus Kolumbien eingetroffenen Container befunden, wie die Polizei mitteilte.

Seit diesem Sommer bündeln die belgische und niederländische Polizei und Justiz ihre Kräfte in einer speziellen Taskforce, um den großangelegten Drogenschmuggel über den Hafen von Antwerpen in die Niederlande zu bekämpfen. Dabei arbeiten sie auch mit den Zoll- und Finanzbehörden zusammen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Tankstellenpächter stirbt nach Messerangriff
AmsterdamBelgienEcuadorPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website