Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

Brasilien: Ehemalige Abgeordnete weges Mordes an ihrem Mann verurteilt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoFrost und Schnee am WochenendeSymbolbild für ein VideoUkraine findet atomwaffenfähige RaketeSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextKatar sorgt für Novum in WM-HistorieSymbolbild für einen TextKamerun-Held fliegt nach Jubel vom PlatzSymbolbild für einen TextBiathlon: DSV-Star stürmt aufs PodestSymbolbild für einen Text43-Jähriger ersticht TankstellenpächterSymbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextKlopapier wird immer teurerSymbolbild für einen TextSilbereisen-Show schlecht wie nieSymbolbild für einen TextStunden zu spät: Abgeordnete im ICE-ChaosSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum sprengt mit Brüsten Mikro-ClipSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Brasilien: Ex-Abgeordnete wegen Mordes an ihrem Mann verurteilt

Von afp
Aktualisiert am 14.11.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 129359998
Verhaftung von Flordelis Dos Santos (Archiv): Die Ex-Abgeordnete soll ihren Ehemann ermordet haben. (Quelle: Jose Lucena via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die brasilianische Justiz hat eine ehemalige Politikerin und Pastorin zu 50 Jahren Haft verurteilt. Angeklagt waren auch fünf ihrer Kinder.

Eine frühere brasilianische Abgeordnete und evangelikale Pastorin in Brasilien ist am Sonntag wegen des Mordes an ihrem Ehemann zu mehr als 50 Jahren Haft verurteilt worden. Laut Staatsanwaltschaft in Rio de Janeiro soll Flordelis Dos Santos mehrere ihrer Kinder zu dem Mord angestiftet und versucht haben, "ihn als bewaffneten Raubüberfall" zu tarnen. Als mutmaßliches Motiv gab die Staatsanwaltschaft die Kontrolle der Finanzen des Paares an.

Der Mordfall beschäftigt Brasilien bereits seit Juni 2019. Damals war die Leiche des 42-Jährigen Anderson do Carmo in der Garage des Paares in der Stadt Niterói, einem Vorort von Rio, entdeckt worden. Einer der leiblichen Söhne des Paares soll den Vater mit rund 30 Kugeln erschossen, ein Adoptivsohn die Tatwaffe gekauft haben. Beide Männer sitzen seit einem Jahr im Gefängnis.

Familie adoptierte dutzende Kinder

Die Staatsanwaltschaft sah es nun als erwiesen an, dass die Ex-Abgeordnete es so aussehen lassen wollte, als sei ihr Mann einem misslungenen Einbruch zum Opfer gefallen. Laut Anklageschrift wurde die 61-Jährige zudem mindestens sechs früherer Mordversuche an ihrem Mann für schuldig befunden, ebenso wie der Urkundenfälschung und Bildung einer bewaffneten kriminellen Vereinigung.

Das Ehepaar Dos Santos ist bekannt dafür, Dutzende von Straßenkindern adoptiert zu haben. Außer Flordelis Dos Santos waren auch fünf weitere Kinder des Paares sowie eine Enkelin angeklagt – verurteilt wurde an diesem Sonntag nur Simone dos Santos Rodrigues, Dos Santos' leibliche Tochter. Sie muss nun für 31 Jahre hinter Gitter. Vier Adoptivkinder und die Enkelin hingegen sprach das Gericht frei.

Zentrale Figuren der Evangelikalen

Dos Santos war 2018 für die konservative Sozialdemokratischen Partei (PSD) in den Kongress gewählt worden. Zunächst war sie durch die parlamentarische Immunität vor einer Festnahme geschützt. Die Abgeordneten hoben diese jedoch im August 2021 fast einstimmig auf.

Dos Santos wurde selbst in einer Favela Rios geboren und traf Do Carmo im Jahr 1994. Gemeinsam gründeten sie die evangelikale christliche Gemeinschaft Flordelis. Beide waren zentrale Figuren in Brasiliens mächtiger evangelikaler Bewegung. Neben ihren vier leiblichen Kindern adoptierten sie 50 Straßenkinder aus den Favelas – den Armenvierteln – von Rio.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Tankstellenpächter stirbt nach Messerangriff
BrasilienMordRio de Janeiro
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website