Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Kindesmissbrauch-Skandal: Kardinal Pell befürchtet Anklage

Kindesmissbrauch-Skandal  

Kardinal Pell befürchtet Anklage

17.05.2017, 14:02 Uhr | dpa

Kindesmissbrauch-Skandal: Kardinal Pell befürchtet Anklage. Einem der höchsten Würdenträger im Vatikan wird Missbrauch vorgeworfen. (Quelle: dpa/AAP FILE/Jane Dempster)

Einem der höchsten Würdenträger im Vatikan wird Missbrauch vorgeworfen. (Quelle: AAP FILE/Jane Dempster/dpa)

Der australische Kurienkardinal George Pell muss wegen Missbrauchsvorwürfen in seiner Heimat mit einer Anklage rechnen. 

Die Polizei im australischen Bundesstaat Victoria bestätigte, dass eine Stellungnahme der Staatsanwaltschaft dazu geprüft werde.

Der 75-Jährige war früher Erzbischof von Melbourne und Sydney. Heute ist Pell im Vatikan für den Haushalt zuständig und damit die inoffizielle Nummer drei der katholischen Hierarchie. Ihm wird zur Last gelegt, als junger Priester in den 1970er und 1980er Jahren mehrere Jungen sexuell belästigt zu haben.

Kardinal bestreitet Anschuldigungen

Der Kardinal wies die Vorwürfe schon mehrfach als "völlig unwahr und komplett falsch" zurück. Im vergangenen Jahr hatte er sich dazu im Vatikan auch vernehmen lassen.

Die Vorwürfe sind besonders heikel, weil Pell eingeräumt hatte, dass Australiens katholische Kirche über Jahre hinweg den Missbrauch von Kindern heruntergespielt habe. Mittlerweile hat die Kirche an mehrere tausend Opfer als Ausgleich umgerechnet mehr als 276 Millionen Euro gezahlt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal