Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Florida: Zum Islam konvertierter Ex-Neonazi tötet Mitbewohner

Doppelmord in Florida  

Zum Islam konvertierter Ex-Nazi tötet Mitbewohner

23.05.2017, 16:21 Uhr | AFP, pdi

Florida: Zum Islam konvertierter Ex-Neonazi tötet Mitbewohner. Zum Islam konvertierter Ex-Nazi tötet Mitbewohner (Quelle: imago images/Archivbild/Loren Elliott)

Streifenwagen der Polizei in Tampa: Der ehemalige Neonazi gestand seine Tat den Beamten. (Quelle: Archivbild/Loren Elliott/imago images)

Ein zum Islam konvertierter ehemaliger Neonazi hat im US-Bundesstaat Florida zwei Mitbewohner getötet.

Wie die Zeitung "Tampa Bay Times" berichtete, sagte der 18-jährige Devon Arthurs im Verhör aus, dass die beiden jungen Männer keinen Respekt gegenüber seiner Religion gezeigt hätten. Demnach wurde er bereits am Freitag nach einem Geständnis festgenommen.

Im Zuge der Ermittlungen wurde ein viertes Mitglied der Wohngemeinschaft in der Stadt Tampa festgenommen. Es handelte sich um einen bei der Nationalgarde angestellten Neonazi.

Wie aus der Strafanzeige der US-Bundespolizei FBI hervorgeht, fand die Polizei in seinem Zimmer Material für den Bau einer Bombe, Propagandamaterial sowie ein Porträt von Timothy McVeigh, der im April 1995 bei einem Anschlag in Oklahoma City mehr als 160 Menschen tötete und hunderte verletzte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal