Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Attentat in Münster: Die Bedrohungslage in Deutschland

Chronologie des Schreckens  

Blutige Attacken in Deutschland

07.04.2018, 22:35 Uhr | dpa, jwi

Innenstadt von Münster: Kleintransporter rast in Menschengruppe - Tote und Verletzte
Kleintransporter rast in Menschengruppe: Tote und Verletzte

Tote und Verletzte: In Münster ist ein Fahrzeug in eine Menschenmenge gefahren. (Quelle: t-online.de)

Tote und Verletzte: In Münster ist ein Fahrzeug in eine Menschenmenge gefahren. (Quelle: t-online.de)


Ein Mann ist in Münster am Samstagnachmittag mit einem Kleinlaster in eine Menschenmenge gerast. Drei Menschen sterben, etwa 20 werden verletzt. Der Angriff von Münster fügt sich ein in eine ganze Reihe von Angriffen und Gewalttaten, die in den vergangenen Jahren in Deutschland verübt wurden.

28. Juli 2017, Hamburg

Bei einem Messerangriff in einem Hamburger Supermarkt tötet ein 26-jähriger Palästinenser einen Menschen, insgesamt sieben weitere Menschen werden verletzt. Der islamistische Täter wird von Passanten überwältigt und von der Polizei festgenommen. Er wird Anfang März zu lebenslanger Haft verurteilt.

19. Dezember 2016, Berlin

Der Tunesier Anis Amri verübt einen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche. Amri steuert einen Lastwagen in die Besuchermenge. Zwölf Menschen sterben, mehr als 40 weitere werden verletzt. Am 23. Dezember wird Amri in Sesto San Giovanni im Großraum Mailand bei einer Polizeikontrolle erschossen. Zu diesem Anschlag bekennt sich die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS).

24. Juli 2016, Ansbach

Vor dem Eingang zu einem Musikfestival in der fränkischen Stadt sprengt sich der 27 Jahre alte syrische Flüchtling Mohammed D. in die Luft, mehrere Menschen werden verletzt. D. bekennt sich ebenfalls zum IS. Der psychisch kranke Mann bekam bis unmittelbar vor der Explosion über sein Handy Anweisungen.

22. Juli 2016, München

Bei einem Amoklauf in einem Schnellrestaurant und einem Einkaufszentrum im Münchener Norden erschießt der 18-jährige Schüler David S. neun junge Menschen und sich selbst. Vier weitere Opfer werden durch Schüsse verletzt. Ein politisches Motiv schließen die Ermittler aus, vielmehr fühlte sich David S. von Gleichaltrigen gemobbt und litt unter schweren psychischen Problemen. Gutachter bescheinigen dem jungen Mann ein rechtsextremes Tatmotiv.

18. Juli 2016, Würzburg

In einem Regionalzug greift ein 17-jähriger Flüchtling mit einer Axt als Zufallsopfer vier Chinesen an und verletzt diese zum Teil lebensgefährlich. Danach attackiert der als Afghane registrierte Mann außerhalb des Zuges noch eine Fußgängerin, bevor er von der Polizei erschossen wird. In einem vom IS verbreiteten Bekennervideo nennt er sich "Soldat des Kalifats" - es ist das erste Mal, dass die Miliz einen Anschlag in Deutschland für sich beansprucht.

16. April 2016, Essen

Bei einem Sprengstoffanschlag am Eingang eines Tempels der Religionsgemeinschaft der Sikh in Essen werden drei Männer verletzt, einer von ihnen schwer. Bei den später festgenommenen Tatverdächtigen handelt es sich um Jugendliche, die Kontakte in die salafistische Szene haben sollen. Das Landgericht Essen verurteilte die drei Jugendlichen im März zu Haftstrafen zwischen sechs und sieben Jahren.

26. Februar 2016, Hannover

Die 15-jährige Safia S. greift bei einer Personenkontrolle am Hauptbahnhof von Hannover einen Bundespolizisten mit einem Messer an. Der Beamte erleidet eine lebensbedrohliche Stichwunde und muss operiert werden. S. wollte sich den Ermittlern zufolge dem IS in Syrien anschließen. Sie wurde zu sechs Jahren Jugendhaft verurteilt.

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherche
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn du vom Fleck kommst: Hoover Waschmaschinen
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018