Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Polizei sucht Rebecca vergeblich – und macht Sonntag nicht weiter

Von dpa, job

Aktualisiert am 10.03.2019Lesedauer: 2 Min.
Ein Polizist durchsucht den Wald bei Kummersdorf: Die Suche nach Rebecca blieb auch am dritten Tag erfolglos.
Ein Polizist durchsucht den Wald bei Kummersdorf: Die Suche nach Rebecca blieb auch am dritten Tag erfolglos. (Quelle: Paul Zinken/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild fĂŒr einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild fĂŒr einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild fĂŒr einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild fĂŒr einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild fĂŒr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild fĂŒr einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild fĂŒr einen TextBVB-TorhĂŒter findet neuen KlubSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss zĂ€hlt Mick Schumacher an

Von Rebecca aus Berlin fehlt noch immer jede Spur. Am Samstag suchte die Polizei zum dritten Mal im Wald in Brandenburg – erneut ohne Erfolg. Am Sonntag soll nicht gesucht werden.

Den dritten Tag in Folge hat die Berliner Polizei erfolglos mit einer Hundertschaft und SpĂŒrhunden nach der verschwundenen Rebecca gesucht. Das bestĂ€tigte ein Sprecher t-online.de. Erneut wurde das weitlĂ€ufige Waldgebiet bei Kummersdorf rund 50 Kilometer sĂŒdöstlich von Berlin durchkĂ€mmt, ohne Spuren der 15-JĂ€hrigen aus Berlin zu finden.


Vermisste Rebecca: Großangelegte Suche in Brandenburg

Ein Kriminaltechniker beim Suchgebiet: Auf dem Boden werden Spuren an einem Waldgebiet im Landkreis Oder-Spree im Fall der vermissten Rebecca gesichert.
Brandenburg, Rieplos: Beamte der Kriminalpolizei stehen wÀhrend der Suche nach der vermissten Rebecca an einem Waldgebiet im Landkreis Oder-Spree.
+14

Die Beamten starteten wie in den vergangenen beiden Tagen etwa um 11 Uhr. Mit Einbruch der Dunkelheit etwa gegen 17.30 Uhr wurde die Suche abgebrochen. Speziell ausgebildeten SpĂŒrhunde haben die Suche erneut unterstĂŒtzt.

Am Sonntag solle nicht erneut gesucht werden, sagte ein Polizeisprecher t-online.de. Zu den GrĂŒnden und der Frage, ob die Suche spĂ€ter wieder aufgenommen wird, konnte er nichts sagen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tankrabatt kommt: Weshalb Sie vorher tanken sollten
Schwerer Gang: Die Spritpreise erreichten zuletzt immer neue Rekordhöhen. Ein Rabatt soll die Kosten dÀmpfen.



Rebecca verschwand am 18. Februar in den frĂŒhen Morgenstunden aus dem Haus ihrer Schwester und ihres Schwagers in Berlin. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass sie getötet wurde. Der Fall der Jugendlichen wurde am Mittwochabend auch in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" behandelt.

Hat jemand das Auto gesehen?

Inzwischen seien in den knapp drei Wochen mehr als 1000 Hinweise zu dem Fall eingegangen, sagte die Polizeisprecherin. Die wĂŒrden alle geprĂŒft und dann je nach möglicher Bedeutung priorisiert.

Unter den Hinweisen waren auch mindestens einer oder mehrere auf den Wald zwischen den kleinen brandenburgischen Orten Kummersdorf und Wolzig in der Umgebung von Storkow. Möglicherweise sah dort jemand das rote Auto des Schwagers von Rebecca. Das Auto war am Vormittag des 18. Februar und am Abend des 19. Februar auf der nahe gelegenen A12 von einem automatischen Erfassungssystem registriert worden. Die Kameras hĂ€ngen an einer BrĂŒcke ĂŒber der Autobahn direkt an der Ausfahrt Storkow.


Nach Angaben der Polizei ist der Schwager der einzige Mensch, der zu den genannten Zeitpunkten mit dem Auto gefahren sein kann. Die Fahrten sollen ĂŒberhaupt nicht zu seiner erzĂ€hlten Version passen. Der Mann sitzt als VerdĂ€chtiger in Untersuchungshaft und schweigt laut Polizei zu den Beschuldigungen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
Polizei
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website