Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Vermisste Rebecca: THW-Spezialtechnik bei der Suche eingesetzt

Neuer Fokus in Brandenburg  

Polizei hat mit Spezialtechnik nach Rebecca gesucht

13.03.2019, 17:54 Uhr | iger, t-online.de

 (Quelle: t-online.de)
So sucht die Polizei wieder nach Rebecca

Hinweise der Bevölkerungen hatten die Beamten zuletzt in die Gegend zwischen Berlin und Frankfurt/Oder geführt. Mit Unterstützung des THW suchte die Polizei auch an einem See in Brandenburg. (Quelle: dpa)

An einem See: So sucht die Polizei wieder nach Rebecca. (Quelle: dpa)


Die Berliner Polizei hat am Dienstag wieder nach der vermissten Rebecca gesucht. Zusammen mit dem THW nahmen die Beamten ein Waldstück am Wolziger See ins Visier.

Die Suche nach der vermissten Rebecca ist am Wolziger See in Brandburg fortgesetzt worden. Das bestätigte die Polizei t-online.de. Mit dem Technischen Hilfswerk werde ein Gebiet bei einem Waldstück in Rieplos, Brandenburg abgesucht. Ob neue Hinweise die Mordkommission zum erneuten Einsatz geführt haben, konnte die Polizei gegenüber t-online.de nicht bestätigen. Die Suche im 50 Kilometer südöstlich entfernten Brandenburg hält noch an. 

Am Abend brach die Polizei die Suche vorläufig ab. Nach Einbruch der Dunkelheit verließen die Kriminaltechniker den Wald bei Rieplos nahe der Autobahn zwischen Berlin und Frankfurt (Oder), wie Fotografen vor Ort berichteten. Auch das Technische Hilfswerk (THW) packte zusammen. Ob am Mittwoch dort weiter gesucht wird, konnte die Polizei nicht sagen.
 

 
An mehreren Stellen in der Nähe des Suchgebiets der vergangenen Woche bei Storkow waren Kriminalpolizisten und Suchhunde unterwegs gewesen. Auch der nahe gelegene Wolziger See und sein Ufer sollten untersucht werden.

THW berät die Polizei 

25 Leute seien insgesamt dort im Einsatz gewesen, so die Polizei: Zwölf vom THW, außerdem Mitglieder der Mordkommission, Kriminaltechniker und Hundeführer mit drei Leichenspürhunden sowie einem weiteren Suchhund. Das THW habe "Spezialtechnik" dabei gehabt, sagte eine Sprecherin der Polizei. Dazu sage man aber nichts. "Es geht jetzt darum, sich auszutauschen und zu sehen, wo kann man noch mal intensiv suchen. Da hat das THW andere Erfahrungen als unsere Leute."

 (Quelle: t-online.de) (Quelle: t-online.de)


Die THW-Männer waren zeitweise mit Schaufeln und Rechen am und im Wald bei dem Ort Rieplos unterwegs. Dort bauten sie am Nachmittag auch eine Art kleinen Pavillon auf. Das Technische Hilfswerk (THW) soll nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur auch Boote für den Einsatz auf dem See dabei haben, die Polizei bestätigte das nicht. Klar sei aber, dass der See in die Suche miteinbezogen werden müsse, hieß es.

Bereits in der vergangenen Woche hatte eine Hundertschaft in einem Waldstück bei Storkow drei Tage lang erfolglos nach dem 15-jährigen Mädchen gesucht. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass sie getötet wurde. Als tatverdächtig gilt der Schwager der Jugendlichen. Der 27-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.

Neue Hinweise führten zum Suchgebiet

Hinweise aus der Bevölkerung sollen in die Gegend nahe der Autobahn zwischen Berlin und Frankfurt (Oder) geführt haben. Das Auto des verdächtigen Schwagers des 15-jährigen Mädchens war am Tag des Verschwindens und am Tag danach auf der Autobahn erfasst worden.
 

 
Rebecca war vor rund drei Wochen verschwunden. Zuletzt war sie in der Wohnung ihrer Schwester und ihres Schwagers. Die Polizei geht davon aus, dass das Mädchen das Haus nicht verließ und dort getötet wurde. Weil das Auto des Schwagers, eines Deutschen, am Tag des Verschwindens und am Tag danach in Brandenburg registriert wurde, bat die Polizei um Hinweise, die zu Hunderten eingingen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherchen
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe