Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Südkorea: Über 800 Paare heimlich für Porno-Livestreams gefilmt

Hotel in Südkorea  

Hunderte Paare heimlich für Porno-Livestreams gefilmt

21.03.2019, 12:16 Uhr | AFP

 (Quelle: Reuters/Reuters / Asia Crim)
Spycam-Pornos: In Südkorea wurden 1.600 Hotelgäste heimlich gefilmt

Etwa 1.600 Hotelgäste sind in Südkorea von versteckten Spionage-Kameras beim Sex gefilmt worden. Die Täter sollen die Aufnahmen live online gegen eine Gebühr gestreamt haben. (Quelle: spot on news)

Südkorea: Etwa 1.600 Hotelgäste sind in Südkorea von versteckten Spionage-Kameras beim Sex gefilmt worden. (Quelle: spot on news)


In Südkorea sind mehr als 800 Paare von versteckten Kameras beim Sex gefilmt worden. Die Aufnahmen wurden live im Internet übertragen. Zwei Verdächtigte wurden festgenommen, gegen zwei weitere wird ermittelt.

Kriminelle haben in Südkorea mehr als 800 Paare mit versteckten Kameras heimlich beim Sex in Motels gefilmt und die Aufnahmen live als Pornos ins Internet gestellt. Wie die Polizei in Seoul mitteilte, installierten vier Verdächtige in 42 Zimmern in insgesamt 30 Motels Überwachungskameras mit millimetergroßen Objektiven in Fön-Halterungen, Steckdosenabdeckungen und Digitalfernsehempfängern.

Die Aufnahmen aus den Kameras wurden dann rund um die Uhr live ins Internet übertragen. Eine von den Verdächtigen eingerichtete Porno-Website hatte rund 4.000 Abonnenten. Zusätzlich konnten Nutzer sich für umgerechnet rund 40 Euro monatlich Zugriff auf "exklusive" Inhalte sichern – bearbeitete Aufnahmen der "Highlights" unter den Aufnahmen.

Laut Polizei wurden innerhalb von drei Monaten mehr als 800 Paare gefilmt, die meisten von ihnen beim Sex. Zwei Betreiber der Porno-Website wurden festgenommen, gegen zwei weitere wird ermittelt.

Bereits 5.400 Verdächtige wegen "Molka" festgenommen

Südkorea leidet seit Jahren unter dem Phänomen der "Molka" – heimlich mit Überwachungskameras aufgenommenen Videos. Die meist männlichen Täter platzieren die Kameras dabei beispielsweise auf öffentlichen Toiletten oder in Schulen. 2017 wurden in Südkorea mehr als 5.400 Verdächtige wegen solcher "Molka" festgenommen. Weniger als zwei Prozent der Täter wurden zu Gefängnisstrafen verurteilt.
 

 
Motels sind in Südkorea eine erschwingliche Übernachtungsmöglichkeit für Reisende und für viele in engen Wohnungen lebende Liebespaare die einzige Möglichkeit, außerhalb der Sichtweite ihrer Eltern oder anderer Familienmitglieder ein Stelldichein zu haben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Palazzo-Trend: farbenfroh, an- gesagt & locker geschnitten
zu den Palazzo-Hosen bei C&A
Anzeige
Mieten statt kaufen: „Technik-Trends, die du brauchst“
OTTO NOW entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe