Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Plauen in Sachsen: Mann verprügelt Rettungssanitäter vor Krankenhaus

Polizei sucht nach Zeugen  

Plauen: Mann verprügelt Sanitäter vor Notaufnahme

12.08.2019, 11:12 Uhr | dpa

Plauen in Sachsen: Mann verprügelt Rettungssanitäter vor Krankenhaus. Notfallaufnahme: Ein Unbekannter hat einen Notarzt schwer verletzt. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Steinach)

Notfallaufnahme: Ein Unbekannter hat einen Notarzt schwer verletzt. (Symbolbild) (Quelle: Steinach/imago images)

In Sachsen sucht die Polizei nach einem Mann, der vor einem Krankenhaus einen Sanitäter zusammengeschlagen hat. Warum der Täter auf den 39-Jährigen losging und danach mehrere Autos beschädigte, ist noch unklar. 

Ein Unbekannter hat vor dem Helios Vogtland Klinikum in Plauen einen Rettungssanitäter angegriffen und schwer verletzt. Der 39-Jährige wurde nach Angaben der Zwickauer Polizei am Sonntag vor der Notaufnahme krankenhausreif geschlagen. "Die Hintergründe sind völlig unklar, es gibt keine Verbindung zwischen den Männern", sagte ein Sprecher.

Der flüchtige Täter wird wegen Körperverletzung gesucht. Er beschädigte nach der Attacke auf den Sanitäter noch einen Rettungswagen, eine Schrankenanlage und drei Außenspiegel von Fahrzeugen. Er verursachte insgesamt Sachschäden von rund 10.000 Euro.
 

 
Die Ermittler suchen Zeugen, die den Vorfall am Samstag beobachtet haben oder denen ein 1,80 bis 1,90 Meter großer Mann mit kurzen braunen Haaren aufgefallen ist.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal