Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaKriminalität

Plauen in Sachsen: Mann verprügelt Rettungssanitäter vor Krankenhaus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextExplosion in bulgarischer WaffenfabrikSymbolbild für einen TextDann kommt das Energiegeld für RentnerSymbolbild für einen TextDax schließt mit Riesen-PlusSymbolbild für einen TextEklat bei Woelki-PredigtSymbolbild für einen TextDFB-Kapitänin Popp: "Wir sind geschockt"Symbolbild für einen TextKaufland scherzt über Fehlkauf von KundinSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Spieler droht FestnahmeSymbolbild für einen TextTV: Bayern gegen Pilsen live sehenSymbolbild für einen TextWilliam muss an seinen Vater zahlenSymbolbild für einen TextLotto sucht MillionengewinnerSymbolbild für einen TextYouTube zensiert Wiesn-VideoSymbolbild für einen Watson TeaserMick Schumacher: Neues Team in AussichtSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Plauen: Mann verprügelt Sanitäter vor Notaufnahme

Von dpa
Aktualisiert am 12.08.2019Lesedauer: 1 Min.
Notfallaufnahme: Ein Unbekannter hat einen Notarzt schwer verletzt. (Symbolbild)
Notfallaufnahme: Ein Unbekannter hat einen Notarzt schwer verletzt. (Symbolbild) (Quelle: Steinach/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Sachsen sucht die Polizei nach einem Mann, der vor einem Krankenhaus einen Sanitäter zusammengeschlagen hat. Warum der Täter auf den 39-Jährigen losging und danach mehrere Autos beschädigte, ist noch unklar.

Ein Unbekannter hat vor dem Helios Vogtland Klinikum in Plauen einen Rettungssanitäter angegriffen und schwer verletzt. Der 39-Jährige wurde nach Angaben der Zwickauer Polizei am Sonntag vor der Notaufnahme krankenhausreif geschlagen. "Die Hintergründe sind völlig unklar, es gibt keine Verbindung zwischen den Männern", sagte ein Sprecher.

Der flüchtige Täter wird wegen Körperverletzung gesucht. Er beschädigte nach der Attacke auf den Sanitäter noch einen Rettungswagen, eine Schrankenanlage und drei Außenspiegel von Fahrzeugen. Er verursachte insgesamt Sachschäden von rund 10.000 Euro.


Die Ermittler suchen Zeugen, die den Vorfall am Samstag beobachtet haben oder denen ein 1,80 bis 1,90 Meter großer Mann mit kurzen braunen Haaren aufgefallen ist.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Deutscher Tourist in Südafrika getötet
PlauenPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website