Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Malaysia: Vermisste 15-jährige Nora aus London – Ermittler finden Leiche

Wurde sie entführt?  

Vermisstes britisches Mädchen in Malaysia – Leiche gefunden

13.08.2019, 16:38 Uhr | dpa

 (Quelle: Reuters)
Malaysia: Frauenleiche bei der Suche nach 15-jähriger gefunden

Im Zuge der Suchaktion nach der vermissten 15-jährigen Britin im malaysischen Dschungel ist die Polizei nun auf eine Frauenleiche gestoßen. (Quelle: t-online.de)

"Frau mit weißer Haut": Nach dem Fund einer Frauenleiche nennt die Polizei in Malaysia erste Details. (Quelle: t-online.de)


Sie machte Urlaub in Malaysia, dann verschwand sie spurlos. Auf der Suche nach der 15-jährigen Nora haben Ermittler nun eine Leiche entdeckt.

Tragisches Ende eines Malaysia-Urlaubs: Die seit mehr als einer Woche vermisste Nora (15) aus London ist vermutlich tot. Nach tagelanger Suche wurde am Dienstag im Dschungel die Leiche eines weiblichen Teenagers gefunden. Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich um das Mädchen, das mit seinen Eltern in dem südostasiatischen Land zwei Wochen Ferien machen wollte. Die Leiche muss allerdings noch identifiziert werden. Zur Todesursache machten die Behörden zunächst keine Angaben.

Die malaysische Polizei und die britische Hilfsorganisation Lucie Blackman Trust, die sich seit Tagen um die Familie kümmert, bestätigte nach entsprechenden Medienberichten den Fund. "Zurzeit können wir nicht bestätigen, dass es Nora ist", teilte die Organisation mit. "Aber traurigerweise erscheint das wahrscheinlich." Das Mädchen ist nach Angaben der Eltern geistig etwas zurückgeblieben und lernbehindert. Die Mutter ist Irin, der Vater Franzose. Nora selbst hat beide Staatsbürgerschaften.

Die 15-Jährige hatte mit ihren Eltern in einem Öko-Resort im bergigen Hinterland von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur Urlaub machen wollen. Dort verschwand sie nach Angaben der Eltern kurz nach der Ankunft aus ihrem Zimmer. Nach malaysischen Medienberichten wurde die Leiche in etwa zwei Kilometer Entfernung vom Hotel "Dusun" gefunden, in der Nähe eines Wasserfalls. Der Dschungel ist dort sehr dicht.
 

 
Die Eltern hatten mehrfach die Vermutung geäußert, dass das Mädchen entführt wurde. Ihre Tochter sei schon im Alltag auf Hilfe angewiesen. Sie würde nie allein in den Dschungel gehen. Kurz vor dem Fund hatten sie umgerechnet etwa 10.000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zu Nora führen. Die malaysische Polizei ging von einem Vermisstenfall aus. An der Suche hatten sich mehr als 350 Helfer beteiligt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal