Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Missbrauchsfall Bergisch Gladbach – weitere Festnahme

Aufgedecktes Netzwerk  

Missbrauchsfall Bergisch Gladbach – weitere Festnahme

20.11.2019, 16:38 Uhr | dpa

Missbrauchsfall Bergisch Gladbach – weitere Festnahme . Das Ortsschild von Bergisch Gladbach: Der 32-Jährige aus Bergisch Gladbach sitze in Untersuchungshaft, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. (Quelle: dpa/Federico Gambarini)

Das Ortsschild von Bergisch Gladbach: Der 32-Jährige aus Bergisch Gladbach sitze in Untersuchungshaft, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. (Quelle: Federico Gambarini/dpa)

Es ist bereits die zehnte Festnahme in Nordrhein-Westfahlen. Tausende Mitglieder haben in einem Online-Netzwerk kinderpornographische Inhalte geteilt. Ermittler rechnen mit weiteren Tätern und Opfern.  

Im Zuge der Ermittlungen um den massenhaften Missbrauch von Kindern hat die Polizei einen weiteren Verdächtigen festgenommen. Der 32-Jährige aus Bergisch Gladbach sitze in Untersuchungshaft, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Er soll zwei Kinder missbraucht und kinderpornografisches Material verbreitet haben. Sein Wohnsitz werde durchsucht, hieß es.
 

 
Es ist die zehnte Festnahme in dem Missbrauchsfall. In dem aufgedeckten Netzwerk sollen Täter Fotos und Videos vom Missbrauch in Chat-Gruppen mit bis zu 1.800 Mitgliedern verbreitet haben. Die Ermittler arbeiten sich durch riesige Mengen von Daten mit belastendem Material und gehen von weiteren Tätern und Opfern aus.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal