Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

Mann benutzt Ausweis von Zwilling – die Polizei sucht ihn


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKinderärzte: Krise in Kliniken schlimmerSymbolbild für ein VideoPrügel-Eklat im türkischen ParlamentSymbolbild für einen TextExperten fürchten Millionengrab in BremenSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Zwei Stars sind rausSymbolbild für einen TextEU-Land meldet Leck bei AKW-TestSymbolbild für einen TextSchweinsteiger verblüfft mit AussageSymbolbild für einen TextEx-KZ-Sekretärin: "Es tut mir leid"Symbolbild für einen TextFrau vor 29 Jahren getötet – neue HinweiseSymbolbild für einen TextFormel-1-Star ist wieder SingleSymbolbild für einen TextKirstie Alley: Todesursache bekanntSymbolbild für einen TextWeihnachtsmarkt-Angriffe: Mehr SecuritySymbolbild für einen Watson TeaserMbappé reagiert deutlich auf Spanien-AusSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mann benutzt Ausweis von Zwilling – der wird von der Polizei gesucht

Von dpa
Aktualisiert am 16.12.2019Lesedauer: 1 Min.
Bundespolizisten im Bahnhof: Ein Mann war von den Vorwürfen gegen seinen Bruder überrascht. (Symbolbild)
Bundespolizisten im Bahnhof: Ein Mann war von den Vorwürfen gegen seinen Bruder überrascht. (Symbolbild) (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als die Polizei im Regionalzug Ausweise kontrolliert, zeigt ein Mann den seines Zwillingsbruders. Er wusste offenbar nicht, dass sein Bruder von der Polizei gesucht wird – die Strafe könnte hoch ausfallen.

Ein 23-Jähriger hat bei einer Polizeikontrolle in einem Regionalzug bei Lörrach den Ausweis seines Zwillingsbruders vorgezeigt, seinen Betrugsversuch dann aber schnell zugegeben – denn sein Bruder wurde wegen vielfachen Schwarzfahrens gesucht. Der 23-Jährige hatte vor einem Klubbesuch am Wochenende den eigenen Ausweis nicht gefunden und deshalb den des Bruders mitgenommen, wie eine Sprecherin der Bundespolizei am Montag sagte. Die Überprüfung seiner Fingerabdrücke bestätigte diese Angaben. Offenbar war er von den Haftbefehlen gegen seinen Zwilling selbst überrascht, von denen er erst in der Bahn durch Polizeibeamte erfuhr.

Gegen ihn wird nun wegen des Missbrauchs von Ausweispapieren ermittelt. Seine Strafe könnte nach Angaben der Sprecherin höher ausfallen als die des zunächst gesuchten Zwillingsbruders. Der stellte sich der Polizei am nächsten Tag und beglich seine Geldstrafen von insgesamt 1.370 Euro.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ermittler finden 29 Jahre nach Tötung von Frau neue Hinweise
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
LörrachPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website