Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

BetrĂŒger geben sich als Polizisten aus – Zehntausende Euro erbeutet

Von dpa
Aktualisiert am 03.02.2020Lesedauer: 1 Min.
Ein Mann klingelt an einer WohnungstĂŒr: Die TrickbetrĂŒger haben das Geld bei den Seniorinnen zu Hause abgeholt.
Ein Mann klingelt an einer WohnungstĂŒr: Die TrickbetrĂŒger haben das Geld bei den Seniorinnen zu Hause abgeholt. (Quelle: Tero Vesalainen/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit einem besonders dreisten Trick haben Kriminelle in Norddeutschland reiche Beute gemacht: Sie gaukelten Àlteren Damen vor, sie seien Polizisten und entwendeten so ihre Wertsachen.

Falsche Polizeibeamte haben in Schleswig-Holstein zwei Ă€ltere Damen um Zehntausende Euro gebracht. In Mölln erbeuteten die TrickbetrĂŒger 24.000 Euro von einer 82-JĂ€hrigen, wie die Polizei am Montag mitteilte. In Bad Oldesloe betrogen die falschen Beamten eine 81-JĂ€hrige um einen fĂŒnfstelligen Betrag. NĂ€here Angaben zur Summe machte die Polizei hier nicht.

In beiden FĂ€llen erhielten die Opfer einen Anruf der TĂ€ter, so die Polizeidirektion Ratzeburg. In einem Fall wurde das Opfer vor einem angeblichen bevorstehenden Einbruch gewarnt und aufgefordert, einem Beamten Schmuck und Wertsachen zu ĂŒbergeben. In Mölln entlockten die Trickdiebe von der Ă€lteren Dame die ZugĂ€nge fĂŒr ihr Online-Banking.

Weitere Artikel

Polizei sucht TĂ€ter
Bahn-Mitarbeiter in Augsburg zusammengeschlagen
Ein Krankenwagen vor einem BahnhofsgebÀude: Das Opfer der Attacke kam verletzt ins Krankenhaus. (Symbolbild)

Flucht nach Mannheim
Mann bedroht Passanten mit Beil – Polizei schießt
Ein Polizist mit Waffe steht vor einem Einsatzfahrzeug: Aus Viernheim floh der VerdĂ€chtige ins benachbarte Mannheim, wo er schließlich gestellt wurde (Symbolbild).

Eine Woche nach der Tat
Einbruch am Tatort des Sechsfachmords in Rot am See
Der Tatort in Rot am See: Vor einer Woche tötete ein SchĂŒtze sechs Menschen in der GaststĂ€tte, jetzt wurde dort eingebrochen.


Aus diesem Grund ermahnt die Polizei besonders Àltere Menschen zur Vorsicht und empfiehlt, sich nicht auf die Geschichten von vermeintlichen Polizeibeamten einzulassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Jetzt macht ein weiterer Vertrauter Attila Hildmann richtig Ärger
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
Bad OldesloeMöllnPolizei
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website