Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild fĂŒr einen TextUmfrage: Söder vor MerzSymbolbild fĂŒr einen TextMindestens drei Affenpocken-FĂ€lle in DeutschlandSymbolbild fĂŒr einen TextScholz stellt Forderung an SchröderSymbolbild fĂŒr einen TextKleinflugzeug abgestĂŒrzt: FĂŒnf ToteSymbolbild fĂŒr einen TextGas-Streit: China verĂ€rgert JapanSymbolbild fĂŒr einen TextZweitliga-Absteiger hat neuen TrainerSymbolbild fĂŒr einen Text25-JĂ€hriger sticht auf Frau einSymbolbild fĂŒr einen TextKerber triumphiert bei TennisturnierSymbolbild fĂŒr einen TextBeatrice Egli begeistert Fans mit FotosSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"Let's Dance": Promi soll 2023 zurĂŒckkehren

Falsche Polizisten zocken Chinesen mit Mundschutz ab

Von afp
Aktualisiert am 09.03.2020Lesedauer: 1 Min.
Zwei chinesische Touristen in Paris: BetrĂŒger forderten Bußgeld fĂŒr das Tragen einer Atemmaske. (Archivbild)
Zwei chinesische Touristen in Paris: BetrĂŒger forderten Bußgeld fĂŒr das Tragen einer Atemmaske. (Archivbild) (Quelle: Hans Lucas/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Frankreich haben unbekannte TĂ€ter Studierende hereingelegt, die Atemmasken trugen – sie forderten fĂŒr das Tragen des Mundschutzes ein Bußgeld. Dabei verkleideten sie sich als Polizisten.

Falsche Polizisten in Paris haben von Chinesen mit Atemmasken "Bußgelder" kassiert und dies mit dem Burka-Verbot begrĂŒndet. Die chinesische Botschaft in Paris warnte am Montag vor einer Masche, auf der mehrere Studenten aus der Volksrepublik hereingefallen seien. Die Kriminellen hĂ€tten sich als Polizeibeamte ausgegeben und auf das geltende Verbot der Gesichtsverschleierung verwiesen, das unter anderem Burkas umfasst. Die Studenten hĂ€tten jeweils 150 Euro gezahlt.

Weitere Artikel

SpektakulÀrer Juwelenraub in Dresden
Polizei ermittelt gegen Wachleute des GrĂŒnen Gewölbes
Einbruch im GrĂŒnen Gewölbe: Das Bild einer Überwachungskamera zeigt, wie einer der Einbrecher mit einer Axt eine Vitrine einschlĂ€gt.

Newsblog zum Coronavirus
Bahn schrĂ€nkt Verkehr ein – jetzt zehn TodesfĂ€lle in Deutschland
Regionalzug der Deutschen Bahn: Der Konzern reagiert auf die Corona-Krise.

TĂ€ter gefasst
20-jÀhrige Deutsche in Kroatien vergewaltigt
Furchtbare Tat in Kroatien. Der TĂ€ter fesselte sein Opfer an einen Baum. (Symbolbild)


Die Kriminellen machten sich dabei zunutze, dass in Frankreich kaum BĂŒrger mit Atemschutzmasken in der Öffentlichkeit zu sehen sind. Die französische Regierung rĂ€t der Allgemeinheit vom Tragen ab. In Apotheken sind die Schutzmasken nur noch auf Ă€rztliches Rezept und fĂŒr Gesundheitspersonal erhĂ€ltlich, seitdem PrĂ€sident Emmanuel Macron die BestĂ€nde hat beschlagnahmen lassen. Damit will die Regierung verhindern, dass die Masken bei Ärzten und in KrankenhĂ€usern fehlen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Zwei Tote nach Schießereien in den USA
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
BußgeldFrankreichParis
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website