Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

Schottland: Mann bei Attacke mit Messer verletzt – Krankenhaus abgeriegelt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBaerbock sitzt an Flughafen festSymbolbild für ein VideoDrohne verfolgt Panzer – fatale FolgenSymbolbild für einen TextPopstar trauert um ihren Sohn Symbolbild für einen TextRoger Federer in Wimbledon abgewiesenSymbolbild für einen TextTheater gibt Schauspielerinnen HausverbotSymbolbild für einen TextBerühmte Seekühe vom Aussterben bedrohtSymbolbild für einen TextDönerladen: Frau wirft Dackel über ThekeSymbolbild für einen TextEurojackpot am Freitag: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextZDF-Moderator Ruprecht Eser ist totSymbolbild für einen TextLegendäres Gasthaus folgt auf SchuhbeckSymbolbild für einen TextToter in Hamburger Kleingarten gefundenSymbolbild für einen Watson TeaserLeni Klum: Fotos von wilder PartynachtSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mann in Schottland mit Messer verletzt – Krankenhaus abgeriegelt

Von dpa
Aktualisiert am 05.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Abgeriegelter Bereich: Nach mehreren "Vorfällen" hat die Polizei in der schottischen Stadt Kilmarnock vorübergehend ein Krankenhaus abgesperrt.
Abgeriegelter Bereich: Nach mehreren "Vorfällen" hat die Polizei in der schottischen Stadt Kilmarnock vorübergehend ein Krankenhaus abgesperrt. (Quelle: Jane Barlow/PA Wire/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In einer Stadt in Schottland ist ein Krankenhaus von der Polizei abgeschirmt worden, nachdem es mehrere Angriffe gab. Mindestens ein Mensch ist durch Stiche verletzt worden. Hintergründe sind noch unklar.

Bei Vorfällen in und rund um ein Krankenhaus in Schottland ist mindestens eine Person durch Stiche verletzt worden. Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Freitag, nachdem am Donnerstagabend ein Krankenhaus in der schottischen Stadt Kilmarnock für mehrere Stunden abgeriegelt worden war.

Die Polizei hatte am späten Abend auf Twitter mitgeteilt, mit drei potenziell miteinander verbundenen Vorfällen in der Region Kilmarnock befasst zu sein. Es handele sich jedoch nicht um einen Terrorverdachtsfall und es gebe keine Gefahr für die Öffentlichkeit.

"Risiko für Patienten, Personal und Besucher gering"

"Der erste Vorfall ereignete sich gegen 19.45 Uhr außerhalb der Crosshouse-Klinik, der zweite etwa 20 Minuten später auf der Portland Street und der dritte, ein schwerer Verkehrsunfall auf der Straße A76, gegen 20.30 Uhr", schrieb die Polizei.

Später twitterte der Gesundheitsdienst, die Sperrung sei wieder aufgehoben worden. "Die Polizei hat bestätigt, dass das Risiko für Patienten, Personal und Besucher äußerst gering ist", hieß es.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Terror-Beschuldigter sollte Rechtsextremismus aufklären
  • Lars Wienand
  • Jonas Mueller-Töwe
Von L. Wienand, J. Mueller-Töwe, M. Hollstein
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
PolizeiSchottland
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website