Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Mann in Oberbayern soll seine Ehefrau getötet haben

Haftbefehl erlassen  

Mann soll Ehefrau getötet haben

07.02.2021, 12:35 Uhr | dpa

Mann in Oberbayern soll seine Ehefrau getötet haben. Eberfing im Landkreis Weilheim-Schongau: Wie die Polizei mitteilte, wurde die 69 Jahre alte Frau tot in einer Wohnung aufgefunden (Archivbild). (Quelle: imago images)

Eberfing im Landkreis Weilheim-Schongau: Wie die Polizei mitteilte, wurde die 69 Jahre alte Frau tot in einer Wohnung aufgefunden (Archivbild). (Quelle: imago images)

In Oberbayern soll ein Mann seine Ehefrau getötet und sich anschließend selbst schwere Verletzungen zugefügt haben. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft in München. 

Ein Mann in Oberbayern steht im dringenden Verdacht, im Streit seine Ehefrau getötet zu haben. Die Leiche der 69-Jährigen sei in einer Wohnung in Eberfing im Landkreis Weilheim-Schongau gefunden worden, teilte die Polizei Samstag mit.

Ihr 66-jähriger Mann soll sich nach der Tat vom Freitagabend selbst schwere Verletzungen zugefügt haben. Er wurde per Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Die Staatsanwaltschaft München ermittelt wegen des Verdachts auf ein Tötungsdelikt. Der Ermittlungsrichter erließ am Samstag Haftbefehl gegen den 66-Jährigen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal