• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • In Mexiko geschnappt: US-Häftling ist 27 Jahre auf der Flucht – bis jetzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Kegelbrüder": Richter fühlt sich "verhöhnt"Symbolbild für einen TextReisechaos: Scholz kritisiert FlughäfenSymbolbild für einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild für einen TextTV-Star überfuhr Sohn mit RasenmäherSymbolbild für einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild für ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild für einen TextMord an US-Musiker: Urteil gefallenSymbolbild für einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild für einen TextSpears grüßt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild für ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild für einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild für einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

US-Häftling ist 27 Jahre auf der Flucht – bis jetzt

Von t-online, lw

Aktualisiert am 23.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Nevada, USA: Ein Häftling war jahrelang auf der Flucht vor der Justiz, nun wurde er gefasst. (Archivbild)
Nevada, USA: Ein Häftling war jahrelang auf der Flucht vor der Justiz, nun wurde er gefasst. (Archivbild) (Quelle: Mike Blake/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Häftling aus den USA war fast drei Jahrzehnte auf der Flucht – nun hat die Polizei den 52-Jährigen gefasst. Der Mann war in den 90er Jahren zu 40 Jahren Gefängnis verurteilt worden und kurz danach ausgebrochen.

Ein Gefangener, der vor 27 Jahren aus einem Gefängnis im US-Bundesstaat Nevada geflohen ist, befindet sich wieder in Haft. Er sei in Mexiko verhaftet worden, berichtet der US-Nachrichtensender "CNN" mit Berufung auf das Justizministerium von Nevada.

Samuel Avalos-Gallardo sei demnach in Nayarit, Mexiko, entdeckt und im Januar 2020 festgenommen worden. Nach einem langen Auslieferungsprozess befinde er sich nun wieder im Gefängnis von Nevada, um den Rest seiner Haftstrafe zu verbüßen.

Schwerer Unfall mit einem Toten

Der 52-Jährige war 1992 dem "CNN" zufolge zu einer 40-jährigen Haftstrafe verurteilt worden. Er habe betrunken einen schweren Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein 18-Jähriger starb und zwei weitere Menschen schwer verletzt wurden.

Avalos-Gallardo war im Februar 1994, weniger als ein Jahr nach seiner Inhaftierung, aus dem Gefängnis geflohen. Er habe sich von einer Gruppe Insassen während der Gefängnisarbeit weggeschlichen. An der Wiederinhaftierung war dem Bericht zufolge das Justizministerium von Nevada, das Heimatschutzministerium, die mexikanische Regierung und der US-Marschalldienst beteiligt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
US-Polizei: MutmaĂźlicher Parade-SchĂĽtze plante weiteren Angriff
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
CNNMexikoPolizeiUSA
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website