Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Schlüsselfigur der Barschel-Affäre ist tot: Pfeiffer stirbt mit 76 Jahren

Ex-Medienreferent Pfeiffer tot  

Schlüsselfigur der Barschel-Affäre gestorben

24.08.2015, 09:37 Uhr | t-online.de, AFP

Schlüsselfigur der Barschel-Affäre ist tot: Pfeiffer stirbt mit 76 Jahren. Reiner Pfeiffer, Ex-Medienreferent des früheren schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Uwe Barschel, ist am 12. August gestorben. (Quelle: dpa)

Reiner Pfeiffer, Ex-Medienreferent des früheren schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Uwe Barschel, ist am 12. August gestorben. (Quelle: dpa)

Reiner Pfeiffer, die Schlüsselfigur aus einem der größten Polit-Skandale in der Geschichte der Bundesrepublik, ist tot. Der frühere Medienberater des einstigen schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Uwe Barschel (CDU) starb nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" bereits am 12. August in Hambergen in der Nähe von Bremen im Alter von 76 Jahren.

Pfeiffer spielte eine zentrale Rolle in der sogenannten Barschel-Affäre, in deren Verlauf der Ministerpräsident zurücktrat. Er hatte 1987 enthüllt, er habe im Auftrag Barschels dessen damaligen SPD-Herausforderer Björn Engholm ausspioniert und mit Falschinformationen denunziert.

Wenig später wurde Barschel unter nicht vollständig geklärten Umständen in einem Genfer Hotel tot aufgefunden. Die offizielle Bewertung als Selbstmord wird immer wieder angezweifelt.

Doch auch Engholm musste später als SPD-Chef und Kanzlerkandidat zurücktreten, nachdem bekannt wurde, dass der damalige SPD-Landeschef Günther Jansen Pfeiffer Geld zugesteckt hatte und wohl auch die SPD mehr von dessen Treiben im Auftrag Barschels wusste, als es zunächst den Anschein gehabt hatte.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal