Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Rekord: Kami Rita erklimmt den Mount Everest zum 22. Mal

Höchster Berg der Welt  

Rekord: Kami Rita erklimmt den Everest zum 22. Mal

16.05.2018, 13:48 Uhr | dpa

Rekord: Kami Rita erklimmt den Mount Everest zum 22. Mal. Der nepalesische Sherpa Kami Rita: 1994 bestieg er zum ersten Mal den Mount Everest, viele weitere Touren folgten. (Archivbild) (Quelle: AP/dpa/Niranjan Shrestha)

Der nepalesische Sherpa Kami Rita: 1994 bestieg er zum ersten Mal den Mount Everest, viele weitere Touren folgten. (Archivbild) (Quelle: Niranjan Shrestha/AP/dpa)

Ein nepalesischer Sherpa hat den Mount Everest zum 22. Mal bestiegen – so oft wie noch nie jemand zuvor.  Der 47-Jährige denkt noch lange nicht daran, das Klettern aufzugeben.

22 Mal hat der Nepalese Kami Rita den Gipfel des Mount Everest erklommen. Damit stellte der 47-Jährige einen neuen Rekord auf, wie ein Sprecher des nepalesischen Tourismusministeriums bekannt gab. Der erfahrene Sherpa habe den Gipfel des höchsten Bergs der Welt am Mittwochmorgen mit einer Gruppe von chinesischen Bergsteigern erreicht, sagte sein Arbeitgeber, ein nepalesischer Anbieter von Bergtouren. Kami Rita hat den 8848 Meter hohen Everest erstmals 1994 erfolgreich bestiegen. Zwei weitere Sherpas haben den Mount Everest 21 Mal bestiegen.

Er werde auch nach diesem Erfolg nicht zu klettern aufhören, hatte Kami Rita gesagt, bevor er zu dem Rekordversuch aufgebrochen war. "Ich fühle mich immer noch fit. Ich kann 25 Besteigungen schaffen."

Die Besteigung ist lebensgefährlich

Jedes Jahr versuchen Hunderte Bergsteiger in der kurzen Frühlings-Klettersaison im April und Mai den Gipfel des Berges an der Grenze zwischen Nepal und dem von China verwalteten Tibet von nepalesischer Seite zu bezwingen. Bislang schafften es mehr als 5000 Menschen auf den Gipfel, Hunderte kamen jedoch bei dem Versuch ums Leben.

Erst vor wenigen Tagen war es einem chinesischen Bergsteiger ohne Beine gelungen, den Everest zu bezwingen. Xia Boyu erreichte den Gipfel des Berges auf Beinprothesen, es war sein fünfter Versuch. Damit war Xia der zweite beidseitig Beinamputierte, dem die Besteigung des Mount Everests glückte: Im Jahr 2006 hatte bereits der Neuseelänger Mark Inglis den Berg auf Prothesen erklommen.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 100 MBit/s
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe