Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Wegen gefährlichem Selfie: Frau erhält lebenslanges Kreuzfahrt-Verbot

Riskantes Foto  

Frau erhält lebenslanges Kreuzfahrt-Verbot

21.10.2019, 20:39 Uhr | dpa

 (Quelle: dpa)
Waghalsiges Selfie hat fatale Folgen für eine Frau

Wegen eines waghalsigen Selfies auf einem Luxusschiff hat eine Reederei einer Passagierin lebenslanges Kreuzfahrt-Verbot erteilt. (Quelle: dpa)

Riskantes Selfie: Ein Frau hat für das machen eines Fotos lebenslanges Kreuzfahrt-Verbot erhalten. (Quelle: dpa)


Die Frau war über das Geländer ihres Balkons geklettert und lehnte von außen an der Reling des Kreuzfahrtschiffs: für ein Foto. Die Reederei reagierte sofort – mit einer drastischen Maßnahme.

Wegen eines waghalsigen Selfies auf einem Luxusschiff hat eine Reederei ihrer Passagierin lebenslanges Kreuzfahrtverbot erteilt. Die Passagierin habe auf leichtsinnige und gefährliche Weise außen vor dem Balkongeländer ihrer Kabine für ein Foto posiert, zitierte die "New York Times" am Sonntag aus einem Statement der Kreuzfahrtgesellschaft Royal Caribbean. Das Schiff sei auf dem Weg nach Labadee im karibischen Inselstaat Haiti gewesen.

View this post on Instagram

cruise ship passenger has been banned for life by Royal Caribbean after she climbed over her balcony railing to pose for a photo. The unidentified woman was caught standing on the edge of the ship in just a swimsuit while travelling through the Caribbean. Passenger on the Allure of the Seas on a Caribbean cruise #royalcaribbean #royalwow #royalcaribbeancruiselines #adventureoftheseas #allureoftheseas #ovationoftheseas #oasisoftheseas #adventureoftheseas #quantumoftheseas #spectrumoftheseas #passionoftheseas #marineroftheseas #libertyoftheseas #harmonyoftheseas #SymphonyoftheSeas #cruiselife #cruise #cruiseships #cruiseshipliving #cruiselover #cruisesweekly #cruisen #cruiseblog #travel #cruiselife Photo credit Peter Blosic

A post shared by cruiseweekly (@cruisesweekly) on

Ein Passagier hatte die Frau dabei beobachtet, wie sie auf das Geländer kletterte, wie der US-Sender CNN berichtete. Er verständigte nach eigenen Angaben aus Sorge über ihre Absichten die Besatzung der "Allure of the Seas". Diese suchten die Frau und ihren Begleiter auf, die das Schiff daraufhin in Falmouth auf der Karibik-Insel Jamaika verlassen mussten.
 

 
Seit Jahren machen Touristen immer wieder mit Selfies in gefährlichen Lagen Schlagzeilen. Im Extremfall wird die Reise wie bei Profi-Instagrammern als eine Art Live-Bericht von unterwegs auf allen Social-Media-Kanälen inszeniert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal