Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Nepal: Kleinster beweglicher Mann der Welt gestorben

Nach schwerer Krankheit  

Kleinster beweglicher Mann der Welt gestorben

18.01.2020, 09:30 Uhr | dpa

Nepal: Kleinster beweglicher Mann der Welt gestorben. Mit 67,08 Zentimetern der kleinste bewegliche Mann der Welt (Archivbild): Khagendra Thapa Magar aus Nepal ist im Alter von 28 Jahren an einer schweren Lungenentzündung gestorben. (Quelle: imago images)

Mit 67,08 Zentimetern der kleinste bewegliche Mann der Welt (Archivbild): Khagendra Thapa Magar aus Nepal ist im Alter von 28 Jahren an einer schweren Lungenentzündung gestorben. (Quelle: imago images)

Er galt als der kleinste bewegliche Mann der Welt: Jetzt ist der Nepalese Khagendra Thapa Magar gestorben. Er wurde 28 Jahre alt. Laut Guinness-Buch der Rekorde hält nun ein 27-Jähriger aus Südostasien den Titel. 

Der kleinste bewegliche Mann der Welt ist tot. Der 67,08 Zentimeter große Khagendra Thapa Magar aus Nepal starb am Freitag in einem Krankenhaus an einer schweren Lungenentzündung, wie der Vorsitzende seiner Stiftung, Min Bahadur Rana, der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Er wurde 28 Jahre alt.

Das Guinness-Buch der Rekorde erklärte Thapa Magar 2010 zunächst zum kleinsten lebenden männlichen Teenager. Später erhielt er den Titel des kleinsten beweglichen Mannes der Welt. Noch kleiner ist derzeit demnach nur der 27 Jahre alte Junrey Balawing aus den Philippinen – er hält den Guinness-Rekord in der Kategorie "kleinster nicht beweglicher Mann" und ist sieben Zentimeter kleiner (59,93 Zentimeter) als Thapa Magar.

Thapa Magars Eltern merkten früh, dass ihr erstgeborener Sohn anders war. "Er war so klein, als er geboren wurde, dass er in deine Handfläche passte und es war sehr schwer ihn zu baden, weil er so klein war", sagte sein Vater Dhan Maya Thapa Magar dem Guinness-Buch der Rekorde. Er hatte demnach eine Form von Zwergenwuchs, "Primordial Dwarfism". Khagendra Thapa Magar lebte mit seinen Eltern in der Stadt Pokhara im Zentrum von Nepal. Sein jüngerer Bruder war normal groß.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal