Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Legendäres Flusspferd "Slavek" in Prag gestorben

Im Alter von 33 Jahren  

Legendäres Flusspferd "Slavek" in Prag gestorben

09.10.2018, 11:08 Uhr | dpa

Legendäres Flusspferd "Slavek" in Prag gestorben. Flusspferd Slavek schwimmt durch ein Wasserbecken im Zoo (Archivbild): Der Prager Zoo trauert um sein legendäres Flusspferd Slavek. (Quelle: dpa/Motycka Vladimir/CTK)

Flusspferd Slavek schwimmt durch ein Wasserbecken im Zoo (Archivbild): Der Prager Zoo trauert um sein legendäres Flusspferd Slavek. (Quelle: Motycka Vladimir/CTK/dpa)

Flusspferd-Bulle Slavek ist in Tschechien eine Sensation. Der Überlebende des verheerenden Prager Hochwassers im Jahr 2002 ist jetzt einer Magen-Darm-Entzündung erlegen. 

Der Prager Zoo trauert um sein legendäres Flusspferd Slavek. Der Bulle war nach dem verheerenden Hochwasser an der Moldau im August 2002, bei dem 134 Zootiere verendeten, zu einem Symbol der Hoffnung und des Wiederaufbaus geworden. Wie Zeitungen in Prag berichten, starb Slavek am Samstag im Alter von 33 Jahren an einer schweren Magen-Darm-Entzündung.

Nach der Überflutung des Zoos war man davon ausgegangen, dass Slavek in dem bis knapp unter die Decke überschwemmten Großtierpavillon ertrunken war. Doch es zeigte sich, dass sich das dreieinhalb Tonnen schwere Tier auf die umlaufende Dachgalerie für das Personal gerettet hatte. Sein aus einem kleinen Fenster gestreckter Kopf sei zu einem beliebten Postkartenmotiv geworden, sagte Zoodirektor Miroslav Bobek. "Wir haben viel mit ihm erlebt."

Flusspferde sind eigentlich gar keine guten Schwimmer

Flusspferde sind wider Erwarten keine guten Schwimmer, sondern laufen meist auf dem Grund des Gewässers oder lassen sich vom Wasser tragen. Die pflanzenfressenden Säugetiere stammen aus Afrika. Vor fünf Jahren wurde im Prager Zoo ein neuer Flusspferdpavillon an einem vor Überschwemmungen sicheren, höher gelegenen Ort eröffnet. Mit 1,4 Millionen Gästen im vorigen Jahr ist der Tierpark eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Tschechien.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal