Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Papagei von Pippi Langstrumpf stirbt im Karlsruher Zoo

Abschied von "Rosalinda"  

Papagei von Pippi Langstrumpf stirbt im Karlsruher Zoo

24.02.2019, 13:14 Uhr | dpa

Papagei von Pippi Langstrumpf stirbt im Karlsruher Zoo. Papagei Douglas (Quelle: dpa/Uli Deck/Archiv)

Papagai Douglas: Der Ara mit dem Künstlernamen Rosalinda erfreute sich dank des Films "Pippi in Taka-Tuka-Land" an großer Beliebtheit. (Quelle: Uli Deck/Archiv/dpa)

Der Karlsruher Zoo nimmt Abschied von einer Berühmtheit: Pippi Langstrumpfs Papagei Rosalinda ist im stolzen Alter von 51 Jahren verstorben. 

Der Pippi-Langstrumpf-Papagei Rosalinda ist tot. Mit 51 Jahren habe der hellrote Ara ein "fast biblisches" Alter erreicht, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Karlsruhe. Das Tier starb demnach am Samstag im Karlsruher Zoo auf dem Arm von Zoodirektor Matthias Reinschmidt an Altersschwäche.

Rosalinda ist der Filmname des Vogels, der durch den Film "Pippi in Taka-Tuka-Land" bekannt wurde. Der Ara – eigentlich ein Männchen mit Namen Douglas – war erst 2016 aus dem schwedischen Malmö nach Karlsruhe gekommen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: