Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaTiere

Albino-Panda tappt in Fotofalle: Seltene Aufnahme in China entstanden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoKatarer verhöhnen DFB-ElfSymbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextSchwerer Lkw-Crash auf A1 – Strecke dichtSymbolbild für einen TextBericht: Fifa will WM-Modus verändernSymbolbild für einen TextSchlagerstar verabschiedet sich von BühneSymbolbild für einen TextWM-Überraschung: Brasilien verliertSymbolbild für einen TextFußball-Ikone krank: Bewegende Fan-AktionSymbolbild für einen TextStadt lässt Autofahrer "betteln"Symbolbild für ein VideoKriegsschiffe entgehen knapp KollisionSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserBéla Réthy mit kurioser Infantino-TheorieSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Seltene Aufnahme: Albino-Panda tappt in Fotofalle

Von dpa
Aktualisiert am 27.05.2019Lesedauer: 1 Min.
Albino-Panda: Das Tier hat anders als seine Artgenossen keine schwarzen Flecken auf dem Körper.
Albino-Panda: Das Tier hat anders als seine Artgenossen keine schwarzen Flecken auf dem Körper. (Quelle: Xinhua/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Albino-Panda wird äußerst selten gesichtet – geschweige denn fotografiert. Mit einer Fotofalle konnten nun aber Aufnahmen eines besonderen Bären gemacht werden.

Im Südwesten Chinas ist eine seltene Aufnahme von einem Albino-Panda geglückt. Der Riesenpanda mit dem vollständig weißen Fell tappte laut der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua in einem Naturpark in der Provinz Sichuan in eine Fotofalle. Das Tier hat anders als seine Artgenossen keine schwarzen Flecken auf dem Körper. Zudem sind seine Augen rot.

Was ist Albinismus?

Nach den Bildern zu urteilen, die im April geschossen wurden, handelt es sich bei dem komplett weißen Tier um einen ein bis zwei Jahre alten Albino, zitiert Xinhua den Pekinger Bärenforscher Li Sheng. Bei Tieren und Menschen mit Albinismus ist die Bildung des Farbstoffes Melanin gestört. Haut, Haare oder Fell sind wegen des genetischen Defekts besonders hell.

  • Verschwundene Sechsjährige in Potsdam: Mädchen taucht verletzt wieder auf
  • Stadt fordert neue Regelung: Ärger um tausende ausländische Falschparker
  • Kuriose Überfahrt: Kreuzfahrtschiff fährt rückwärts – viele Schaulustige


Riesenpandas gelten als Chinas Nationaltiere und sind eine der am stärksten gefährdeten Arten der Welt. Etwa 1.800 von ihnen leben in freier Wildbahn, zum größten Teil in den Bergen der südwestchinesischen Provinzen Sichuan und Shaanxi. Mehr als 500 Riesenpandas werden in Gefangenschaft gehalten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Älteste Schildkröte der Welt feiert Geburtstag
Von Tobias Eßer
China
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website