Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Detmold in NRW: Katze brutal misshandelt: Tierquäler rammen Stock durch Auge

"Sowas habe ich noch nicht erlebt"  

Katze misshandelt: Tierquäler rammt Stock durch Auge

31.05.2019, 13:21 Uhr | lw , t-online.de

Detmold in NRW: Katze brutal misshandelt: Tierquäler rammen Stock durch Auge . Die schwer verletzte Katze: Der Stock steckte offenbar mehrere Tage in ihrem Auge. (Quelle: Tierheim Detmold)

Die schwer verletzte Katze: Der Stock steckte offenbar mehrere Tage in ihrem Auge. (Quelle: Tierheim Detmold)

In Nordrhein-Westfalen wird eine Katze schwer verletzt auf der Straße gefunden. Durch ihr Auge ist ein Stock gebohrt. Jetzt wird nach dem Täter gesucht.

In Detmold haben Tierquäler eine Katze grauenvoll hingerichtet: Sie stießen ihr einen Stock durch das Auge in Schädel und Kiefer. Ein Einwohner hatte den schwer verletzten Vierbeiner am 10. Mai in Lemgo entdeckt und zu einem Tierarzt gebracht. Das Tierheim Detmold nahm sich der Katze an.

Der Tierarzt stellte fest, dass das Tier brutal gequält und misshandelt worden war: Durch den Stock im Auge zog es sich erhebliche Verletzungen zu – die keinesfalls durch einen Unfall passiert sein können, wie der Tierarzt einschätzte.

 (Quelle: Tierheim Detmold) (Quelle: Tierheim Detmold)

Er sprach von eindeutiger Fremdeinwirkung und vorsätzlicher Quälerei. "Ich arbeite seit 20 Jahren im Tierheim, aber sowas habe ich noch nicht erlebt. Eine so feige Tat, das ist wirklich der Gipfel", sagt das Vorstandsmitglied Maria Toman t-online.de. 

 

 
Stundenlang versuchte der Veterinär, die Katze zu retten. Ohne Erfolg: Sie starb an den Folgen der Misshandlung. Der ganze Leib hatte sich durch den Fremdkörper bereits entzündet. Der Tierarzt vermutet, die Katze habe mehrere Tage unter den Verletzungen gelitten bis sie gefunden wurde. "Sie muss recht zahm gewesen sein und da müssen mehrere Täter hinter stecken", mutmaßt Maria Toman. "So hatte das Tier keine Chance." Das Tierheim hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal