Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Wale aus China ziehen nach Island – per Flugzeug, Lkw und Fähre

Auf großer Reise  

Wale aus China ziehen nach Island – per Flugzeug, Lkw und Fähre

19.06.2019, 11:43 Uhr | dpa

Wale aus China ziehen nach Island – per Flugzeug, Lkw und Fähre. Die beiden Beluga-Wale Little White und Little Grey: Von China geht es für die beiden nach Island – per Flugzeug, Lkw und Fähre.  (Quelle: dpa)

Die beiden Beluga-Wale Little White und Little Grey: Von China geht es für die beiden nach Island – per Flugzeug, Lkw und Fähre. (Quelle: dpa)

Zwei Beluga-Wale aus China ziehen nach Island um. Sie sollen ihre Zukunft in einem Freiwassereservat verbringen. Die Reise dorthin ist weit.  Am Mittwoch hoben sie im Bauch eines Frachtfliegers ab. 

Für ihren Umzug von China nach Island sind zwei Beluga-Wale am frühen Mittwoch (MESZ) an Bord eines Frachtfliegers in Shanghai abgehoben. Dies teilte eine Sprecherin der luxemburgischen Fluglinie Cargolux mit. Die Weißwale Little Grey und Little White sind auf dem Weg in ein Freiwasserreservat vor der Insel Heimaey (Westmännerinseln) im Süden Islands.

Dabei handelt es sich um eine bis zu zehn Meter tiefe Bucht, die unter Wasser mit Netzen zum offenen Meer hin abgegrenzt ist. Die Abgrenzung soll auch zum Schutz der Wale dienen. Nach zwölf Stunden Flug und rund 10.000 Kilometern sollte die Maschine am späten Nachmittag in Island landen.

Von Unterhaltungsshows in die geschützte Bucht 

Die beiden Belugas aus dem Tierpark Changfeng Ocean World in Shanghai waren die meiste Zeit ihres Lebens in Gefangenschaft. Sie wurden zuvor auch für Unterhaltungsshows im Meeresaquarium eingesetzt. Mit ihrer Ankunft in Island fällt der Startschuss für das Reservat, das von der Umweltschutz-Organisation Sea Life Trust eröffnet wird. Dort sollen die Wale in einer natürlichen Umgebung leben können. Es sei geplant, noch weitere Belugas aufzunehmen, teilte Sea Life Trust mit.
 

 
Little Grey und Little White legen die Reise per Lastwagen, Flugzeug und Fähre zurück. Nach ihrer Ankunft in Island werden sie mindestens 40 Tage in einem Quarantänebecken des Schutzgebietes verbringen, wo sie überwacht werden und sich erholen können. Später werden sie dann in die geschützte Bucht gelassen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal