Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Kreis Harburg: Katzenbabys getötet – Polizei sucht Täter

Kreis Harburg  

Katzenbabys getötet – Polizei sucht Täter

10.10.2019, 13:39 Uhr | dpa

Kreis Harburg: Katzenbabys getötet – Polizei sucht Täter. Zwei Katzenbabys: In Niedersachsen wurden sechs Tiere getötet. (Symbolbild) (Quelle: imago images/blickwinkel)

Zwei Katzenbabys: In Niedersachsen wurden sechs Tiere getötet. (Symbolbild) (Quelle: blickwinkel/imago images)

Ermittlungen in Niedersachsen: Unbekannte haben mehrere Katzenbabys getötet und in einem Busch entsorgt. Die Polizei bittet um Hinweise. 

Sechs tote Katzenbabys hat ein Spaziergänger auf einem Parkplatz im Kreis Harburg gefunden. Die Tiere lagen am Mittwoch in einem Gebüsch in Seevetal, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Zustand der toten Katzen lasse darauf schließen, dass sie nach der Geburt getötet und dann entsorgt wurden. Die Polizei sucht nach dem Täter.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal