Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Feuer in Australien: Frau rettet Koala aus den Flammen – jetzt ist er tot

Feuer in Australien  

Frau rettet Koala aus den Flammen – jetzt ist er tot

26.11.2019, 16:55 Uhr | t-online.de , sth

Australien: Geretteter Koala musste eingeschläfert werden

Die Bilder einer Frau, die in den Buschfeuern Australiens einen Koala rettete, gingen um die Welt. Nun musste der gerettete Koala eingeschläfert werden, seine Verletzungen waren zu schlimm. (Quelle: t-online.de)

Trauriges Ende: Der Koala, den diese Frau aus den Flammen rettete, musste mittlerweile eingeschläfert werden. (Quelle: t-online.de)


Die Tierwelt in Australien leidet unter der Rekorddürre und den Buschfeuern. Besonders Koalas sind den Feuern wehrlos ausgesetzt. Ein seltenes Video von einer Rettungsaktion sorgte für Aufsehen.

Ein Koala tapst verloren durch heiße Flammen. Es klingt, als ob er weint. Er sucht nach einem sicheren Ausweg aus dem brennenden Busch in Australien. Was dann geschieht, sehen Sie im Video.


Die Frau, die den Koala auf spektakuläre Art retten konnte, heißt Toni Doherty. Sie brachte das verletzte Tier aus dem brennenden Busch in der Stadt New South Wales in ein Koala-Krankenhaus in Port Macquarie.

Koala-Krankenhaus in Australien: Die Pfleger versorgen im Port Macquarie Koala Hospital mehrere Tiere, die bei Buschbränden verletzt wurden.  (Quelle: Reuters/Stefica Nicol Bikes )Koala-Krankenhaus in Australien: Die Pfleger versorgen im Port Macquarie Koala Hospital mehrere Tiere, die bei Buschbränden verletzt wurden. (Quelle: Stefica Nicol Bikes /Reuters)

Der Koala wurde eingeschläfert – doch andere überleben

Den Koala nannte sie Ellenborough Lewis. Das Video von der Rettung in Australien verbreitete sich weltweit. Doch es gibt traurige Nachrichten: Am Dienstag meldete das Koala-Krankenhaus, dass der Koala gestorben ist. Er habe zu sehr gelitten, schrieb das Team auf Facebook.

Today we made the decision to put Ellenborough Lewis to sleep. We placed him under general anaesthesia this morning to...

Gepostet von Koala Hospital Port Macquarie am Montag, 25. November 2019

"Heute mussten wir die Entscheidung treffen, Ellenborough Lewis einzuschläfern", teilte das Krankenhaus auf seiner Facebook-Seite mit. "Wir betäubten ihn, um seine Verbrennungen anzuschauen und die Verbände zu wechseln. Wir haben unlängst gepostet, dass Verbrennungen schlechter werden können, bevor sie heilen. In Ellenborough Lewis' Fall wurden die Verbrennungsverletzungen schlimmer und nicht besser. Das erste Ziel des Koala-Krankenhauses ist der Tierschutz. Und auf dieser Basis wurde diese Entscheidung getroffen. Wir danken für eure Unterstützung."


Viele verletzte Koalas sind derzeit in dem Krankenhaus untergebracht. Dort werden ihre Wunden versorgt und sie werden wieder aufgepäppelt. Das gelingt auch bei den meisten Tieren. Nur bei Ellenborough Lewis nicht.   

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal