Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Australien: Surfer rettet sich nach Hai-Attacke an den Strand

Tiefe Wunde am Fuß  

Surfer rettet sich nach Hai-Attacke an den Strand

17.01.2020, 06:33 Uhr | dpa

Australien: Surfer rettet sich nach Hai-Attacke an den Strand. Ein Surfer in Sydney (Symbolbild): Offenbar ist es in NSW erneut zu einem Haiangriff gekommen. (Quelle: imago images)

Ein Surfer in Sydney (Symbolbild): Offenbar ist es in NSW erneut zu einem Haiangriff gekommen. (Quelle: imago images)

Südlich von Sydney wurde ein Surfer offenbar von einem Hai angegriffen. Der Biss sei bis auf die Knochen gegangen, meldete die Polizei. Dennoch konnte der Mann sich an den Strand retten. 

Ein 59 Jahre alter Mann ist beim Wellenreiten südlich von Sydney mutmaßlich von einem Hai gebissen worden. Der Mann habe bei dem Vorfall am Freitag in Windang eine tiefe Wunde am Fuß erlitten, wie Polizei und Rettungskräfte mitteilten.

Der Surfer konnte demnach noch an den Strand paddeln. Die Rettungskräfte sprachen von einer Hai-Angriff. Der Biss sei bis auf die Knochen gegangen. Die Blutung konnte unter Kontrolle gebracht werden. Laut Polizei wurde in der Gegend kein Hai gesehen. Der Strand bleibe geöffnet.

Erst Anfang Januar war im Westen Australiens ein Taucher von einem Hai tödlich verletzt worden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal