Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Mexiko: Dutzende Mammuts bei Bauarbeiten entdeckt

Bei Bauarbeiten  

Überreste von Dutzenden Mammuts in Mexiko entdeckt

21.05.2020, 21:07 Uhr | dpa

Mexiko: Dutzende Mammuts bei Bauarbeiten entdeckt. Das Skelett eines Mammuts (Symbolbild): Bei Bauarbeiten sind in Mexiko-Stadt die Überreste von Dutzenden Mammuts entdeckt worden.  (Quelle: dpa/Gareth Fuller)

Das Skelett eines Mammuts (Symbolbild): Bei Bauarbeiten sind in Mexiko-Stadt die Überreste von Dutzenden Mammuts entdeckt worden. (Quelle: Gareth Fuller/dpa)

Archäologen haben bei Bauarbeiten des neuen Flughafens in Mexiko-Stadt Überreste von mehr als 60 Mammuts ausgegraben. Die Fossilien könnten zehntausende Jahre alt sein. 

Beim Bau des neuen Flughafens von Mexiko-Stadt haben Archäologen die Überreste von Dutzenden Mammuts entdeckt. "Wir haben mehr als 60 Mammuts gefunden. Fast alle gehören zu der Art des Präriemammuts", zitierte die Zeitung "Excélsior" am Donnerstag Pedro Francisco Sánchez Nava vom Nationalen Institut für Anthropologie und Geschichte (Inah). Die Knochen könnten über 35.000 Jahre alt sein.

Beim Bau des neuen Hauptstadtflughafens rund 50 Kilometer nordöstlich von Mexiko-Stadt suchen etwa 30 Wissenschaftler des Inah nach Fossilen und Überresten untergegangener Kulturen. Bislang haben sie bereits Reste von Bisons, Kamelen und Pferden sowie antike Grabstätten entdeckt. Die Mammutknochen wurden an der Stelle entdeckt, wo der Kontrollturm und die Start- und Landepisten des neuen Flughafens entstehen sollen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal