Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

USA: Mann in Texas von aggressivem Bienenschwarm getötet

Tragischer Vorfall in Texas  

Mann in den USA von aggressivem Bienenschwarm getötet

30.04.2021, 14:34 Uhr | sje, t-online

USA: Mann in Texas von aggressivem Bienenschwarm getötet. Bienen: Beim Rasenmähen wurde der Texaner von einem aggressiven Schwarm angegriffen (Symbolbild). (Quelle: Reuters/Yves Herman)

Bienen: Beim Rasenmähen wurde der Texaner von einem aggressiven Schwarm angegriffen (Symbolbild). (Quelle: Yves Herman/Reuters)

In seinem eigenen Garten ist ein Mann in Texas von aggressiven Bienen angegriffen worden. Trotz der Bemühungen von Ersthelfer starb er. Auch seine Frau musste vor den Bienen gerettet werden. 

Ein 70-jähriger Mann ist in den USA gestorben, nachdem er von einem aggressiven Bienenschwarm angegriffen wurde. US-Medien berichten, dass der Texaner am Montag seinen Rasen gemäht habe, als die ihn mehrfach stachen. Ersthelfer hätten noch versucht, ihn zu retten, dennoch starb er an Herzversagen. 

Die Ehefrau sei gerade einkaufen gewesen, hieß es weiter. Als sie wieder nach Hause kam, habe sie ihren Mann schreiend und bedeckt von Bienen vorgefunden. Man habe nicht einmal mehr seinen Rücken und Kopf sehen können, sagte sie gegenüber einem lokalen Fernsehsender. Auch sie wurde mehrfach gestochen. Die Frau wurde in Schutzausrüstung der Feuerwehr durch den Garten begleitet und in ein Krankenhaus gebracht.

Das Bienennest soll sich in einem Baum befunden haben. Die Feuerwehr habe es mithilfe eines Imkers mit Schaum besprüht und die Bienen so getötet. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal