Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Waren an der Müritz: Wildschwein auf Kita-Spielplatz sorgt für Polizeieinsatz

Polizeieinsatz in Waren  

Wildschwein auf Kita-Spielplatz sorgt für Aufregung

19.05.2021, 10:28 Uhr | dpa

Waren an der Müritz: Wildschwein auf Kita-Spielplatz sorgt für Polizeieinsatz. Wildschwein: Das Tier hat auf dem Spielplatz nach Fressbarem gesucht (Symbolbild). (Quelle: imago images/Martin Wagner)

Wildschwein: Das Tier hat auf dem Spielplatz nach Fressbarem gesucht (Symbolbild). (Quelle: Martin Wagner/imago images)

Die Erzieher staunten nicht schlecht: Über Nacht hatte sich ein Wildschwein Zugang zum Spielplatz einer Kita verschafft. Mehrere Polizisten mussten das Tier zurück in den Wald treiben.

Ein Wildschwein hat am Mittwoch in einem Kindergarten in Waren an der Müritz für Aufregung und einen Polizeieinsatz gesorgt. Wie ein Polizeisprecher erklärte, hatte sich das Tier nachts Zugang zu dem Spielplatz verschafft, obwohl dieser eingezäunt war. Als Erzieher und Erzieherinnen zur Arbeit kamen, um am Eingang des Hauses die Kinder zu empfangen, suchte das Wildschwein hinter dem Haus auf dem Spielplatz nach etwas Fressbarem.

Vier Beamte waren notwendig, um das Wildtier wieder aus der Kita und dem Wohngebiet in Richtung Wald zu treiben. Grund für den tierischen Ausflug waren laut Polizei Straßenbauarbeiten in der Umgebung. Der Verkehr auf der Bundesstraße 192, die das Wohngebiet sonst vom Wald an der Müritz trennt, wo etliche Wildschweine leben ist derzeit gesperrt, sodass der laute Verkehr die Tiere nicht abschreckt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: