Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikUkraine

Putins neue Waffe hat einen entscheidenden Vorteil


Russlands neue Waffe hat entscheidenden Vorteil

  • Sandra Sperling
  • Adrian Roeger
Von Sandra Groeneveld, Adrian Röger

Aktualisiert am 25.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Ukraine: Ein Drohnenexperte erklärt, worauf es beim Aufspüren der russischen Kamikaze-Drohnen ankommt. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDrohnenangriff auf Militäranlage im IranSymbolbild für einen TextScholz greift in Berliner Wahlkampf einSymbolbild für einen TextDschungelcamp: Diese Stars sind im FinaleSymbolbild für einen TextBärengesicht auf dem Mars entdecktSymbolbild für einen Text2. Liga: FCK dreht TraditionsduellSymbolbild für einen TextExperte: "Wir essen ständig Insekten"Symbolbild für einen TextRheinmetall-Chef will mehr GeldSymbolbild für ein VideoRussisches Manöver sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextPolizei verhindert Angriff von 300 FansSymbolbild für einen TextMert A. in Rimini verhaftetSymbolbild für einen TextMarie Kondo räumt nicht mehr aufSymbolbild für einen Watson TeaserIBES: Arroganz-Anfall verärgert ZuschauerSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Sie zielen vor allem auf die ukrainische Infrastruktur und töten Menschen. Warum Putins Kamikaze-Drohnen kaum zu stoppen sind und wovor ein Experte warnt – im Video.

Die Bilder der jüngsten russischen Angriffe auf Kiew und andere Gebiete in der Ukraine haben weltweit für Entsetzen gesorgt. Für die Zerstörung sind auch russische Kamikaze-Drohnen verantwortlich, die die Kreml-Truppen mutmaßlich aus dem Iran geliefert bekommen.

Doch obwohl die knapp zweieinhalb Meter breiten und nur etwa 185 km/h schnellen Drohnen des Typs Shahed-136 mit bloßem Auge leicht zu entdecken sind, sorgen sie aus militärischer Sicht für enorme Probleme. Auch die von der Nato kürzlich angekündigte Hilfe sei wenig erfolgversprechend, erklärt Thorsten Chmielus im Video bei t-online. Sein deutsches Unternehmen Aaronia ist Weltmarktführer bei der Erkennung von Drohnen.

Wie die russischen Kamikaze-Drohnen gesteuert werden, wieso sie für Detektionssysteme so schwer zu finden sind und ob ihnen Nato-Störsender etwas anhaben könnten, sehen Sie hier oder oben im Video.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Mit Material der Nachrichtenagentur Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ukraine: Führen Gespräche über Langstreckenraketen
  • Arno Wölk
Von Arno Wölk
KiewRusslandUkraineWladimir Putin

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website